Nischenseiten-Challenge # 1 – Ideen, Märkte und Nischen

Die Nischenseiten-Challenge hat begonnen!

Bisher haben sich 9 weitere Teilnehmer gemeldet, die zusammen mit mir und Peer Wandiger eine neue Nischenseite erstellen und diese öffentlich vorstellen möchten. Wow! Das nenne ich mal Einsatz. Vielen Dank schon einmal an alle weiteren Teilnehmer, die Du im Einzelnen alle auf meinem NSC-HQ findest. (Schöne Abkürzung, was? :-o)

Verschiedene Strategien

Ich habe lange überlegt, wie ich meine neue Nischenseite erstelle und was für eine Art Nischenseite es wird. Vielleicht ist das nicht jedem klar, doch es gibt unterschiedliche Methoden und Strategien, wie man eine Nischenseite erstellen und dann auch monetarisieren kann.

Die leichteste Möglichkeit ist es, eine reine Produkt-Nischenseite zu machen. Das heißt, man hat ein Produkt, das man über Amazon, Conrad oder einen größeren Shop im Internet kaufen kann, und erstellt für dieses Produkt eine entsprechende Seite mit Informationen, Vor- und Nachteilen, Erfahrungsberichten u. v. m. über dieses Produkt. Je nach Anbieter und Produkt bekommt man meist eine Provision von 2 bis 8 % pro vermitteltem Verkauf.Und dann geht man immer "weiter", also breiter in die Tiefe. Anstatt nur ein bestimmtes Produkt zu bewerben, sucht man sich eine Nische und bewirbt verschiedene Produkte und Ergänzungsprodukte aus dieser Nische. Ein Beispiel ist die Nische Angeln. Hierzu kann man natürlich sehr viele Informationen bereitstellen und diverse Produkte anbieten. Vielleicht könnte man diese Nische sogar je nach Nachfrage weiter eingrenzen und sich z. B. auf Hochseeangeln konzentrieren, um die Zielgruppe besser ansprechen zu können.

Meine Strategie

Auch wenn ich denke, dass der Einstieg mit einer Produkt-Nischenseite leichter ist und man schneller erste Erfolge sehen kann, werde ich mich nicht nur auf ein Produkt fokussieren, sondern Probleme lösen. Ich möchte eine Nische finden, in der die Kunden ein Problem haben, für das ich ihnen Lösungen anbieten kann.

Ich bin zwar noch kein Profi auf diesem Gebiet, denn diese Herangehensweise verwende ich zum ersten Mal, doch ich werde versuchen, all meine Erfahrung in dieses Experiment einfließen zu lassen, um die besten Resultate hervorzubringen. 🙂

Ich glaube, dass diese Vorgehensweise – losgelöst vom reinen Produkt – langfristiger ist, obwohl sie natürlich schwerer umzusetzen ist.

Diese Nischenseite soll nicht nur ein Experiment sein, sondern eine langfristige passive Einkommensquelle.

Deshalb werde ich auch in meiner Vorgehensweise gezielt nach Nischen suchen, in denen ein akutes Problem vorliegt. Für mich ist es wichtig, dass Emotionen involviert sind, und mir liegt viel daran, Menschen zu helfen, die nach Hilfe suchen. Dabei werde ich mich auch nur mit Themen befassen, zu denen ich einen Draht habe. Es muss sich also um ein Thema handeln, das mich selbst betrifft, mit dem ich Erfahrung habe oder für das ich mich begeistern kann.

Ganz klar: Mein Ziel ist es, die Nummer-1-Autorität in dieser Nische zu werden, und nicht weniger!

Dabei werde ich erst einmal so viel Input wie möglich sammeln und im Anschluss selektieren. In der ersten Ideenfindung ist es irrelevant, ob ich nun eine Branche, eine Nische oder eine Mikro-Nische finde. Eine Branche wäre z. B. Abnehmen, eine Nische wäre Gesundes Abnehmen für Frauen, und eine Mikro-Nische wäre Abnehmen in 30 Tagen für Frauen vor der Hochzeit.

Um langfristigen Erfolg zu garantieren und nicht nur von Google und Co. abhängig zu sein, muss ich erreichen, dass diese neue Nischenseite automatisch weiterempfohlen wird. Ich bin selbst gespannt, wie ich das konkret umsetzen werde und was für eine Nische ich aussuche. 😮

Los geht's – Die Recherche

Es gibt sehr viele Wege, um auf Nischen zu kommen.

Zum Thema Nischenfindung habe ich bereits zwei verschiedene Ansätze in diesen beiden Artikeln erklärt:

Ich habe für meinen Teil dieses Mal zwei Strategien benutzt. Einmal habe ich bei Google folgende Suchbegriffe eingegeben, mir die entsprechenden Ergebnisse angeschaut und das für mich Interessante herausgeschrieben:

  • Wie werde ich
  • Wie bekomme ich
  • Wie finde ich
  • Was tun gegen
  • Hilfe gegen
  • Wie verliere ich
  • Wie verringere ich
  • Wie verbessere ich
  • Wie lerne ich
  • Wie beseitige ich
  • Wie höre ich auf
  • Wie kann man
  • Wo kann man
  • Wo bekomme ich
  • Wie überwinde ich
  • Wie werde ich Profi
  • Wie fange ich an

Und zwar in folgender Form:

"wie werde ich"

"wie werde ich *"

wie werde ich

wie werde ich a

wie werde ich b

usw.

Und so kam ich auf folgende Liste:

  • Wie werde ich Pickel los?
  • Wie werde ich schwanger?
  • Wie werde ich selbstbewusster?
  • Wie werde ich beliebt?
  • Wie werde ich Millionär?
  • Wie werde ich YouTube-Star?
  • Wie werde ich ein guter Verkäufer?
  • Wie werde ich Immobilienmakler?
  • Wie werde ich meine Warzen los?
  • Wie bekomme ich weiße Zähne?
  • Wie bekomme ich eine Freundin?
  • Wie bekomme ich ein Sixpack?
  • Wie bekomme ich meine Ex zurück?
  • Wie bekomme ich einen Freund?
  • Wie finde ich eine Freundin?
  • Wie finde ich den richtigen Mann?
  • Wie finde ich Ideen für neue Artikel?
  • Wie finde ich gutes Personal?
  • Wie finde ich heraus, was ich werden will?
  • Wie springe ich höher?
  • Wie springe ich weiter?
  • Was tun gegen Fußgeruch?
  • Was tun gegen Pickel am Rücken?
  • Was tun gegen Schimmel?
  • Was tun gegen Samenerguss-Probleme?
  • Was tun gegen Mundgeruch?
  • Was tun gegen Müdigkeit?
  • Was tun gegen Blähungen?
  • Was tun gegen Kopfschmerzen?
  • Was tun gegen Muskelkater?
  • Was tun gegen Liebeskummer?
  • Was tun gegen Durchfall?
  • Was tun gegen Wettkampfangst?
  • Was tun gegen die Eurokrise?
  • Hilfe gegen Depressionen
  • Hilfe gegen Rückenschmerzen
  • Hilfe gegen Mobbing am Arbeitsplatz
  • Hilfe gegen Impotenz
  • Hilfe gegen Schweißflecken
  • Hilfe gegen Schnarchen
  • Hilfe gegen Prüfungsangst
  • Wie verliere ich Bauchfett?
  • Wie verbessere ich mein Englisch?
  • Wie verbessere ich meine Stimme?
  • Wie verbessere ich meine Sprungkraft?
  • Wie verbessere ich meinen Ausdruck?
  • Wie verbessere ich meinen Schreibstil?
  • Wie verbessere ich mein Selbstwertgefühl?
  • Wie verbessere ich meine Position in den SERPs?
  • Wie verbessere ich meine Schusskraft? (Fußball)
  • Wie verbessere ich meinen Antritt? (Fußball)
  • Wie lerne ich Gitarre spielen?
  • Wie lerne ich Spagat?
  • Wie lerne ich singen?
  • Wie lerne ich am besten auswendig?
  • Wie lerne ich hacken?
  • Wie lerne ich Jungs kennen?
  • Wie lerne ich am besten Vokabeln?
  • Wie lerne ich richtig? (Lernen lernen)
  • Wie lerne ich am besten Auto fahren?
  • Wie lerne ich HTML?
  • Wie lerne ich für eine Prüfung?
  • Wie lerne ich richtig mit meinem Kind?
  • Wie lerne ich jonglieren?
  • Wie lerne ich Beatbox?
  • Wie lerne ich flirten?
  • Wie lerne ich Graffiti?
  • Wie lerne ich Geige spielen?
  • Wie lerne ich häkeln?
  • Wie lerne ich Hypnose?
  • Wie lerne ich Hip-Hop tanzen?
  • Wie lerne ich in der Disco zu tanzen? 🙂
  • Wie lerne ich Jumpstyle?
  • Wie lerne ich Yoga?
  • Wie lerne ich kochen?
  • Wie lerne ich küssen?
  • Wie lerne ich kraulen?
  • Wie lerne ich Kung Fu?
  • Wie lerne ich Karten zählen?
  • Wie lerne ich mit Geld umzugehen?
  • Wie lerne ich Magie?
  • Wie lerne ich Noten?
  • Wie lerne ich Ordnung zu halten?
  • Wie lerne ich Parkour?
  • Wie lerne ich pfeifen?
  • Wie lerne ich Photoshop?
  • Wie lerne ich PHP?
  • Wie lerne ich rappen?
  • Wie lerne ich reiten?
  • Wie lerne ich stricken?
  • Wie lerne ich Ski fahren?
  • Wie lerne ich tanzen?
  • Wie lerne ich trommeln?
  • Wie lerne ich WordPress?
  • Wie lerne ich zu meditieren?
  • Wie lerne ich zu sparen?
  • Wie beseitige ich Schimmel?
  • Wie beseitige ich Flöhe?
  • Wie beseitige ich Viren?
  • Wie beseitige ich Augenringe?
  • Wie höre ich auf zu rauchen?
  • Wie höre ich auf zu kiffen?
  • Wie höre ich auf Nägel zu kauen?
  • Wie höre ich auf zu trinken?
  • Wie höre ich auf zu schnarchen?
  • Wie höre ich auf zu lispeln?
  • Wie höre ich auf zu wachsen?
  • Wie höre ich auf eifersüchtig zu sein?
  • Wie kann man schnell abnehmen?
  • Wie kann man schnell zunehmen?
  • Wie kann man schwanger werden?
  • Wie kann man schnell einschlafen?
  • Wie kann man schnell Muskeln aufbauen?
  • Wie kann man schnell abnehmen ohne Sport?
  • Wie kann man schnell abnehmen ohne Tabletten?
  • Wie kann man schnell Geld verdienen?
  • Wie kann ich ihn vergessen?
  • Wo bekomme ich günstig Tickets?
  • Wo bekomme ich Viagra?
  • Wo bekomme ich die Pille danach?
  • Wo bekomme ich eine Schufa-Auskunft?
  • Wo bekomme ich Gras her? 😉
  • Wo bekomme ich in Deutschland US-amerikanisches Steakfleisch?
  • Wie überwinde ich eine Trennung?
  • Wie überwindet man Liebeskummer?
  • Wie werde ich Profi-Pokerspieler?
  • Wie werde ich Profi-Wrestler?
  • Wie werde ich Profi-Angler?
  • Wie werde ich Profi-Trainer?
  • Wie fange ich an der Börse an?
  • Wie fange ich an richtig zu bloggen?
  • Morgens sofort aufstehen, wenn der Wecker losgeht

Da ich aber sehr viele Themen haben möchte und vor allem auch jene, die mich selbst betreffen, wende ich noch eine zweite Methode an.

Bei dieser Methode schreibe ich meine eigenen 7 Probleme, 7 Hobbys und 7 Ängste auf. Das sind Themen, mit denen man sich am besten verbinden kann, weil sie einen selbst betreffen, und deshalb erhoffe ich mir, dadurch eine Nische zu finden, für die ich mich sehr lange begeistern kann. Hobbies Ängste und Probleme - NischenfindungNun habe ich für meinen Teil genug Input und genug mögliche Branchen, Nischen und Mikro-Nischen gefunden. Jetzt könnte ich aus unternehmerischer Sicht die Nische auswählen, die das meiste Umsatzpotential hat und bei der der Aufwand, Traffic zu bekommen, recht überschaubar ist bzw. der Wettbewerb noch nicht so groß ist.

Doch ich würde an dieser Stelle gerne anders vorgehen. Ich wähle 20 Themen, die interessant sind, mit denen ich mich gerne beschäftigen möchte und bei denen ich anderen wirklich helfen kann.

Wie erwähnt möchte ich bei diesem Nischen-Projekt nicht nur eine Nischenseite mit 5 Artikeln und 10 Affiliate Links erstellen. Ich möchte die Autorität in einer Nische werden, und das ist nur möglich, wenn ich entweder a) das nötige Interesse für dieses Thema habe oder b) genug Geld investiere, um Inhalte einzukaufen. Da ich aber kein Geld ausgeben möchte, brauche ich das Interesse. 😉

Meine Top-20-Nischen – Vorauswahl

  • Wie werde ich Pickel los?
  • Wie werde ich selbstbewusster?
  • Wie bekomme ich weiße Zähne?
  • Wie finde ich den richtigen Mann?
  • Wie springe ich höher?
  • Wie verbessere ich meine Schusskraft beim Fußball?
  • Wie verbessere ich meinen Antritt beim Fußball?
  • Wie lerne ich mit Geld umzugehen?
  • Wie lerne ich sparen?
  • Wie beseitige ich Augenringe?
  • Wie höre ich auf zu rauchen?
  • Wie höre ich auf Nägel zu kauen?
  • Wie höre ich auf zu trinken?
  • Wie kann man schnell zunehmen?
  • Wie überwinde ich meine Angst vor einer großen Menge Leute zu sprechen?
  • Wie kann ich schneller Go-Kart fahren?
  • Wie kriege ich bei Comunio mehr Punkte?
  • Wie werde ich ein guter Paintball-Spieler?
  • Wie finde ich den besten Facharzt in einer Region?
  • Wie kann ich als Unternehmer Steuern sparen?

Das sind meine Top 20, auf die ich Lust hätte.

Nun werde ich im nächsten Schritt prüfen, wie hoch die Nachfrage ist und ob die Zielgruppe überhaupt bereit ist, Geld dafür auszugeben.

Ich habe also noch 20 Themen und muss diese im ersten Schritt erst einmal selektieren. Für mich das wichtigste Kriterium ist zunächst die Nachfrage. Wenn die Nachfrage zu gering ist, ist der Aufwand für mich zu groß, eine neue Nischenseite zu erstellen, also möchte ich Themen haben, für die es genug Interessierte gibt.

google-keyword-tool-einstellung-exaktDamit es schneller geht, gebe ich einfach 3 Suchbegriffe zu einem der obigen Themen in das Google Keyword Tool ein, lasse mir die Ausgabe nach "monatlich lokale Suchanfragen" sortieren und stelle als Filter "Exakt" ein.

Das mache ich mit all meinen Keywords und schreibe mir die Zahlen zu den wichtigsten Keywords heraus. Dabei wähle ich Keywords, die Leute benutzen, um eine Lösung für ein Problem zu suchen und nicht nur Informationen. Ich wähle z. B. nicht das Keyword "akne", weil es zu allgemein ist, sondern vielmehr das Keyword "was hilft gegen pickel".

Und nach wenigen Minuten ist meine Excel-Tabelle auch schon fertig. Diese sieht wie folgt aus:

keyword-analyse-excel

Dabei markiere ich die Themen, die monatlich zu wenige Suchanfragen haben, direkt rot. Es gibt keine Zahl, nach der man sich richten sollte. Für diese Nischenseiten möchte ich jedoch mindestens 100 Besucher am Tag haben, also brauche ich mindestens 3.000 Besucher im Monat. Da ich sie ja nicht nur über ein Keyword, sondern über mehrere generieren werde, schaue ich hier nach kumulierten Werten, die über 1.000 liegen.

Im gleichen Schritt notiere ich mir den Google Adwords CPC, also den Preis pro Klick für dieses Keyword. Diesen nutze ich einfach nur als Orientierung, wie wertvoll diese Keywords sind und wie viele andere Leute dafür bereit sind zu zahlen. Er gibt eine Richtung an, wie viel Geld in diesem Markt steckt, doch ist das ist nur eine Orientierung und auf keinen Fall ein Wert, auf den man sich verlassen oder in den man zu viel hineininterpretieren sollte.

Bleiben mir noch 8 mögliche Nischen übrig.

Diese lasse ich mir ebenfalls in meiner Excel-Tabelle anzeigen und gehe nun einen Schritt weiter. Ich möchte nicht nur wissen, wie oft nach diesen Begriffen gesucht wird, sondern auch, wie viel Traffic ich mit einer Nummer-1-Platzierung bei Google damit erreichen könnte. Diese Zahl erhalte ich mit dem kostenlosen Tool Market Samurai (Anleitungsvideos und Erklärung zu Market Samurai). Im gleichen Atemzug schreibe ich mir den SEOV-Wert mit auf, der einfach noch einmal den möglichen finanziellen Wert dieses Keywords in Verbindung mit der Menge des Traffics darstellt. Doch auch diesem Wert messe ich nicht allzu viel Bedeutung bei.

Und schließlich interessiert mich noch die Wettbewerbsmenge bzw. wie viele Seiten es zu diesem Suchbegriff gibt. Diese Zahl möchte ich sehen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie weit verbreitet dieses Thema bereits ist. Market Samurai spuckt hier einen Bing-Wert aus, der zwischen den Keywords sehr gut vergleichbar ist und viel geringer ist als der Google-Wert. Das ist für mich aber nicht weiter schlimm, denn auch dieser Wert ist nicht so wichtig, weil er nur die Menge thematisch relevanter Seiten anzeigt und nicht, wie gut diese optimiert sind und wie schwierig es sein wird, für diese Keywords zu ranken.

Meine zweite Eingrenzung sieht dann folgendermaßen aus:

Nischenseiten-Analyse-weiter-eingrenzen

Und auch hier wird schnell klar, dass es einfach gewisse Themen gibt, zu denen der täglich zu erwartende Traffic viel zu gering ist und die ich deshalb ausschließen möchte. Was nicht heißt, dass man mit diesen Nischen kein Geld verdienen kann, sie sind nur derzeit nicht so attraktiv wie andere Nischen.

Und so schließe ich weiterhin 4 Nischen aus und bekomme nun diese Liste:

Nischenseiten-Analyse-Excel

Hier habe ich jedes Keyword noch einmal analysiert und versucht, die wirklich besten Keywords zu ermitteln. So kam ich interessanterweise auch auf eine neue Mikro-Nische, nämlich Pickel am Rücken, die genug Traffic für eine eigenständige Nischenseite hat. Die nicht weiter interessanten Daten habe ich gelöscht und nur noch die aufgelistet, die ich als wichtig empfinde.

Das sind derzeit meine Top 4, und damit möchte ich es auch für diese Woche belassen.

In der nächsten Woche werde ich dann eine genaue Wettbewerbsanalyse vornehmen, den Markt aus verschiedenen Gesichtspunkten beleuchten und mich auf eine Nische festlegen. Wie Du siehst, analysiere ich die Nische, bevor ich sie betrete, wirklich genau. Das kostet etwas Zeit und ist aufwendig, doch dadurch erhoffe ich mir dauerhaft konstante und gute Ergebnisse.

Alles in allem habe ich bis zu diesem Schritt knapp vier Stunden gebraucht.

Das Ergebnis und die Nische mögen nun nicht nach "Wow… darauf wäre ich nie gekommen" klingen, aber wie zu Anfang erwähnt, möchte ich nicht etwas noch nie Dagewesenes betreten (wie z. B. Disco Tanzen Lernen), sondern in eine Nische eintreten, für die eine hohe Nachfrage besteht, für die es noch nicht so viel Wettbewerb gibt, mit der man viel Geld verdienen kann und zu der ich in irgendeiner Weise eine Beziehung aufbauen kann, sei es, dass es um ein Problem von mir selbst geht oder von jemandem, den ich kenne, und bei dem ich vielen Leuten helfen kann.

Ich bin gespannt, wie die Vorgehensweise von Peer ist, auf was für Ideen er kommt und vor allem auch, was die anderen Teilnehmer anstellen.

Wie findest Du meine bisherige Vorgehensweise?

Für Deinen Erfolg im Internet

Sebastian

Weiter geht's: Runde #  2 – Wettbewerbsanalyse, Keywords & Domain

Hat Dir der Artikel weitergeholfen?

Dann trage Dich in meinen Newsletter mit über 4.000 Lesern ein,
um über neue Artikel und private Tipps per E-Mail informiert zu werden.
(Außerdem gibt es ein SEO-Handbuch gratis dazu!)



92 Kommentare… add one

  • Nathanael Feb 20, 2012

    Wow – sehr gut. Witzig finde ich die Nische Zunehmen. Vor allem da unser heutiges Idealbild von Schönheit dazu führt, dass viele in die Magersucht oder Bulimie fallen. Denke das gerade solche Menschen zu dieser Zielgruppe gehören könnten.

    Die Strategie mit Amazon funktioniert so wie von Dir beschrieben nicht, da Amazon maximal 10€ pro Artikel auszahlt an Provision. Oder hat sich das wieder geändert?

    • Sebastian Czypionka Feb 20, 2012

      Da hast Du Recht mit der Nische „Zunehmen“ ,-) Ist eigentlich schon kontrovers, wo es doch sehr viele Abnehm-Programme und Abnehm-Exerpeten gibt. Ich denke, dass jedoch der gesamte Ernährungssektor in letzter Zeit und auch in Zukunft sehr viel Potential beherbergt, weil sich dort noch sehr viel ändern wird.

      Danke für den Hinweis zu Amazaon – mir war nicht bewusst, dass dort eine Deckelung der Provision erfolgt, so funktioniert meine Milchmädchen-Rechnung nicht 😛 Habe ich entsprechend geändert und ein anderes Beispiel angefügt 😉

    • Michael C. Feb 20, 2012

      @Nathanael: Das Thema zunehmen ist gar nicht so abwägig ich selbst versuche es seit über einem Jahr und schaffe es nicht. Meine Frau hasst mich schon dafür.

      Ansonsten finde ich das Challenge Klasse und freue mich auf weitere Berichte. Interessant sind schon mal die heran gehensweisen fast identisch aber doch anders erklärt. Der Respekt unter euch beiden ist auch schön zu lesen. Ihr beide stapelt noch recht tief.

    • Solar Energy Daniel Mrz 8, 2012

      Hi Nathanael,

      ist vielleicht schon weiter unten von anderen beantwortet worden: Ich hab mal nachgesehen, ich finde nur die 10 % (!) Grenze, keine Eurosumme…

      LG

      Daniel

  • Hey Sebastian,

    der erste Artikel von Dir ist schon SUPER interessant. Mir gefällt schon mal der Ansatz, wie Du herangegangen bist (Technik „Wie werde ich“, …). Darüber hinaus gefällt mir auch der Detailgrad, wie Du die Vorgehensweise darstellst. Durch die transparente Vorgehensweise werdet Ihr sicher einige Neueinsteiger vor vielen Fehlern bewahren (die z.B. ich selbst auch schon gemacht habe).

    Daher: tolle Aktion!

    … und ich hoffe, dass wir sowas (mit etwas Vorankündigung) nochmals machen – dann bin ich mit dabei!

    LG
    Siegmar

    • Sebastian Czypionka Feb 20, 2012

      Vielen Dank für Dein Lob und Dein Feedback Siegmar 🙂

      Ja – das ist ja unser Ziel 🙂 Das Fleckchen Internet durch unsere Transparenz und Aktivität zu einem besseren Ort zu machen 😉

      Ich kann es Dir nicht versprechen, ob wir es noch einmal wiederholen werden. Ich denke, das wird diese Challenge zeigen, wie gut sie ankommt, was für Auswirkung die Offenlegung auf die eigene Nische hat, usw. Aber ich sehe dem optimistisch gegenüber und dann kannst Du ebenfalls mitmachen 😉

  • Stanley - PRT Feb 20, 2012

    Muss sagen ein sehr guter Artikel. Hab den gleich mal „geplust“ 😉

    Die Herangehensweise an eine Nische kannte ich noch nicht 🙂 st aber ne gute Idee! Ich denke mal das kann man auch gut benutzen um neuen Themen für ein schon bestehendes Projekt zu bekommen.

  • Ivo Feb 20, 2012

    Hi Sebastian,

    sehr informativer Artikel und das gleich zum Anfang. Das mit der Deckelung wollte ich auch gerade nochmal aufgreifen, aber Nathanael war schneller.

    Grüße Ivo

  • Manfred Feb 20, 2012

    hallo Sebastian,

    toller Artikel und mal wieder (für mich) eine sehr gute Anregung wie man zu einer Nische kommt. Ein wirklich sehr guter Weg um vom ‚ich stehe im Mittelpunkt‘ weg zu kommen und zu analysieren, was wirklich unter den Nägeln brennt.
    Interessant und sehr gut zu lesen ist dein Stil. Da bleib ich doch dran – macht Lust auf mehr.

    Viele Grüße
    Manfred

  • Willi Feb 20, 2012

    Fängt gut an… so detailliert habe ich die Nischensuche noch nicht gesehen. habe aber 2 Fragen:
    1. ist der Market Samurai wirklich kostenlos? – oder ist das nur eine testversion?
    2. Warum hast Du die Nischen–„Wie werde ich selbstbewusster?“ rausgenommen, hatten doch eine gute Nachfrage?

    Aber Alles spannend–
    LG Willi

    • Sebastian Czypionka Feb 20, 2012

      Hallo Willi,

      Market Samurai ist in der Testphase kostenlos VOLL Nutzbar und danach nur das Keyword Research Modul, welches ich hierfür verwendet habe.

      “Wie werde ich selbstbewusster” hat eine hohe Nachfrage, aber beim genaueren Hinsehen hatte ich 1. nicht mehr soviel Lust darauf und 2. gab es schon einige sehr gute Seiten dazu.

      Normalerweise ist das kein “K.O.”-Kriterium, für mich war es das aber, weil ich eine Seite erstellen möchte, die es noch nicht gibt 😉

  • Wow, das ist der beste Artikel ever, den ich zum Thema Nischenseite finden bisher gelesen habe. Wohl auch dem Umstand geschuldet, dass ihr alles sehr transparent halten wollt, Dir ist das jedenfalls super gelungen.

    Ich wollte mich auch an der Challenge beteiligen, hatte Peer angeschrieben, bisher aber leider noch kein Feedback erhalten. Evtl. kommt noch was. Ansonsten probier ich es für mich trotzdem aus, will eine Nischenseite im finanzmarktaffinen Bereich suchen.

    • Sebastian Czypionka Feb 20, 2012

      Danke! 🙂

      Du kannst einfach mitmachen. Schick Deinen Link, den Du veröffentlichst an Peer und mich und dann verlinken wir Dich 😉 Alles easy! 🙂

      Bin gespannt auf Deinen Markt -> Sehr wettbewerbsstark, aber dadurch auch sehr finanzstark.

  • werner Feb 20, 2012

    Das ist ja mal eine interessante Sache, mit Eurer challenge. Da lohnt es sich mal am Ball zu bleiben. Bin selbst noch am Lernen und werde sicher lehrreiche Artikel finden bei Dir.
    Mein Problem ist es, überhaupt mal eine Nische zu finden und dann wie das Ganze hochziehen, so dass man es auch monetarisieren kann. Ich glaube, die „Vorarbeit“ ist hier wohl das Wichtigste, sonst wird’s für die Katz! Bin gespannt, wie das mit der Nischensuche funktioniert bei Dir – werde dann wohl auch mal ein „Probeprojekt“ starten. Werde das aber nicht so schnell auf die Beine bringen wie ihr, bin noch ein „greenhorn“ und muss nebenbei ja auch noch meine Brötchen verdienen.

    • Sebastian Czypionka Feb 20, 2012

      Je mehr Zeit Du investierst, desto besser wirst Du 😉 Alleine durch diesen Artikel und die beiden anderen Artikel, die ich hier zur Nischenfindung verlinkt habe, dürfte das Finden einer neuen Nische nicht mehr ganz so schwer sein 😉

  • Thomas Feb 20, 2012

    Moin,

    fast ganz unten in dem Artikel schreibst du „Alles in allem habe ich bis zu diesem Schritt knapp Stunden gebraucht.“ Da fehlt nur leider die Stundenzahl. Die würde mich sehr interessieren.

    Ich bin echt auf die nächsten Wochen gespannt, wie es weiter geht. Super Aktion!
    Gruß, Thomas

    • Sebastian Czypionka Feb 20, 2012

      Stimmt 😉 Irgendwie fehlte da die Stundenzahl, obwohl sie hingeschrieben hatte. Habe es nun nachgeholt. Waren etwa 4 Stunden reine Arbeit!

  • Stanley - PRT Feb 20, 2012

    @Werner

    Wenn du deine Nische erstmal gefunden hast kannst du ja dann verschiedene Teilbereiche outsourcen. z.B. die Projektierung (Domainsuche, Erstellung Gliederung) und das Texten.

  • Valentin Feb 20, 2012

    Genialer Artikel. Wird den Anfängern und Neueinsteigern (mir z.B. 😉 ) sehr helfen. will nun auch bald mit einer eigenen Nische durchstarten und eure Challenge unterstüzt da doch sehr.

  • Michael Kleina Feb 20, 2012

    Top,

    mal zu sehen wie der Ablauf ist um ein persönliches Ziel zu erreichen.
    Es zeugt schon von Grösse dieses dann sogar noch Transparent zu gestalten.

    Ich wünsch Euch beiden noch viel Spaß und weiter so!

    cu Michael

  • Rainer Feb 20, 2012

    Für mich als Anfänger, der gerade sein erstes Ebook ins Netz gestellt hat (aber leider noch keinen Traffic hat) ein sehr interessantes und lehrreiches Beispiel. Ich warte gespannt auf den weiteren Vewrlauf …

  • Michael Feb 20, 2012

    Schöner erster Artikel. Schön geschrieben und schöne Nischen hast du gefunden 🙂 Wünsche dir noch weiterhin viel Erfolg 🙂

  • Nur Sharina Feb 20, 2012

    Hallo Sebastian, das ist ein sehr schöner Beitrag. So komplett habe ich das noch nie öffentlich gesehen. Und vorgegangen bin ich selbst auch immer ein bisschen anders. Da muss ich wohl für meine Nische bei der Challenge noch etwas nachbessern ;-(
    LG
    Nur Sharina

    • Sebastian Czypionka Feb 20, 2012

      Nicht immer ist es so kompliziert und aufwendig – doch wollte ich nicht einfach nur aus dem Stehgreif etwas nehmen oder weil mir ein guter Gedanke kam, sondern einen möglichen Weg detailliert beschreiben 🙂 Wir schauen mal, wohin das ganze führt… 😉

    • Thomas Kleitz Feb 22, 2012

      Hallo Sebastian,
      diese Herangehensweise ist wirklich sehr detailliert dargestellt.
      Sicher wird ein „blutiger“ Anfänger nicht alles so in der angegebenen
      Zeit hinbekommen, aber es ist eine sehr gute Anleitung.

      Weiter so …:-)

      LG
      Thomas

  • Lothar Feb 20, 2012

    Hallo Sebastian!
    Schon jetzt ist eure Challenge ne richtig spannende Angelegenheit. Ich habe beide Artikel von dir und Peer gelesen – und schon jetzt kann man von beiden viel lernen! Finde ich richtig super, wie jeder von euch, auf seine Art und Weise an die passende Nische herangeht!
    Freue mich schon auf den nächsten Artikel 😉

    Gruß Lothar

  • Manfred Feb 20, 2012

    Genialer, detaillierter Artikel.
    So eine genaue Beschreibung wie man an die Nieschensuche herangeht habe ich im Netz noch nicht gesehen.
    Vielen Dank für die Zeit welche du für solche tollen Beiträge aufwendest.
    SG
    Manfred

  • Tristan Feb 20, 2012

    Es wäre vielleicht noch interessant, würdet Ihr in jedem Artikel auch die anderen, teilnehmenden Blogs einbeziehen bzw. deren Artikel an diesem Tag verlinken.
    Auf jeden Fall: Danke für den ausführlichen und wirklich interessanten Artikel.
    Gerade die Herangehensweisen sind sehr interessant, so scheint ihr zwar beide das Thema auch in eurer Umgebung (Probleme, Ängste) zu suchen, trotzdem seid ihr andere Wege gegangen. Ich bin gespannt auf die anderen Artikel und wünsche nochmals viel Glück.

    • Sebastian Czypionka Feb 20, 2012

      Hallo Tristan,

      das hatte ich mir auch überlegt, das würde aber den Rahmen sprengen, wenn ich noch auf die einzelnen Vorgehensweisen und Entwicklungen der anderen Teilnehmer eingehen würde. Ich denke, dass ich zwischenzeitlich Peers Fortschritte mit einbringen werde, aber ich werde nicht noch ausführlich auf die anderen Teilnehmer eingehen – außer es passiert etwas sensationelles 😮

      Danke trotzdem für Dein Feedback – immer wertvoll 🙂

      Die anderen Artikel verlinken wir ja vom Hauptquartier – das denke ich, ist dir aber klar, ne? 🙂

  • Andy Feb 20, 2012

    Hallo
    Ich finde deine Vorgehensweise recht gut und bin selber am Überlegen dabei zu sein. Leider habe ich von Seo nicht viel Ahnung und ich frag mich ob es dann überhauot Sinn macht. Mit meinen neuen Blog hätte ich vielleicht sogar ein oder ander gute Keys. Oder was denkt ihr?

    • Sebastian Czypionka Feb 20, 2012

      Du wirst bestimmt dabei etwas lernen, ich würde es riskieren und probieren 😉

    • Andy Feb 20, 2012

      Hab heute schon etwas gelernt von dir, wie man das Tool Samurai richtig einsetzt. Kommt dann auch ein Bachlink vorbei 😉 Hab auch etwas dazu getippt. Ich bin mir nicht sicher ob meine Domain auch wirklich passt.

  • Alex Feb 20, 2012

    Danke für diesen zahlreichen Artikel, ich habe grad durch deinen Artikel eine Idee gehabt und habe eine kleine Nische im Sport, mit einer Domain registriert.
    Schreibst du vielleicht was zu deiner Domainwahl und wie du diese ausgesucht hast, nach welchen Kriterien? Würde mich echt interessieren..

    Grüße,
    Alex

    • Sebastian Czypionka Feb 20, 2012

      Das ist genial und das freut mich ungemein, dass ich schon durch den einen Artikel und die Transparenz Dir helfen konnte 🙂 Etappenziel erreicht 😉

      Ja, ich werde später auch auf die Domainauswahl eingehen 😉

  • Manuel Feb 20, 2012

    Toller Wettbewerb! Nur: vergeudest du nicht zu viel Zeit, wenn die Marktanalyse erst nächste Woche startet? Erst danach kann ja die Domain etc. registriert werden.

    • Sebastian Czypionka Feb 20, 2012

      Es ist eigentlich so, dass ich mich bereits auf die Nische festgelegt habe und die Domain gleichzeitig mit Peer registriert habe. Doch hätte ich noch das Thema „Konkurrenzanalyse“ mit in diese Woche genommen, wäre der Artikel doppelt so lang geworden 😉

      Alles in verdaulichen Häppchen…später rum wird es weniger „zu tun geben“ 😉

  • Hi Sebastian,

    superklasse. So detailliert und mit den ganz normalen Allerweltsfragen nach dem Muster: „Wie werde ich…? und „Was kann ich tun…?“ vorzugehen finde ich absolut gut. Meine bisherigen Keywordrecherchen hatten einfach nicht diese Tiefe und Detailliertheit.

    Das finde ich einfach krass gut. Erklärt nach diesem Muster habe ich es bisher selbst in der Branche „Nischensuche“ nicht so gelesen.

    Sicherlich hat da jeder seine Präferenz, aber als Anhaltspunkt habe ich nun mal eine gute Mindmap für „tiefenanalytische“ 🙂 Nischensuche.

    Und deine 3 x 7-Liste gut komprimiert und fokussiert schnell auf die Themen, die eine persönliche hohe Relevanz haben und damit natürlich auch Motivation fürs Schreiben aufrecht erhalten.

    Bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzungen.

    PS: Ausserdem finde ich es gut, dass dein Blog bisher der einigeist, den ich gesehen habe, wo ich den Artikel auch drucken kann. Wie geht das in WP?

    • Sebastian Czypionka Feb 20, 2012

      Danke für Dein Feedback und die Blumen 🙂

      Ja, das ist ein kleines Plugin, dass sich „Print Friendly and PDF“ nennt 😉

  • Sascha Feb 20, 2012

    Lustig,
    so völlig unterschiedliche Ansätze und doch so gleiche Ergebnisse. 😀 Da treten wir wohl nicht nur in der Challenge gegeneinander an, sondern auch im Thema ^^

    VG
    Sascha

    • Sebastian Czypionka Feb 20, 2012

      Haha..ist ja interessant 😉 Abwarten, wofür ich mich im Endeffekt entschieden habe…

  • WOW 😀
    Das wird sicherlich sehr interessant das mit zu verfolgen. Wie, wo, wann und was für Schritte du, bzw. Ihr unternehmt um eine Nische zu finden und letztendlich zu monetarisieren. Echt klasse Idee das zu Dokumentieren!! Werde dir da auf Schritt und Tritt folgen, da man hier wirklich wahnsinnig viel mit lernen kann wie ich finde!

    Echt geile Sache Sebastian!!! 😀

  • Stanley Feb 20, 2012

    Freu mich ganz besonders auf den Monetarisierungsteil 🙂 das Nischen finden ist eigentlich nicht so das Problem.

  • Buser Feb 20, 2012

    Hallo Sebastian,

    Die Analyse erfolgt bei dir ja auf breiter Basis. Der Ansatz mit einer Wie-Frage finde ich sehr praxisnah und problemsorientiert.
    Ich frage mich, wie deine Nischeseite wohl ein Jahr später aussehen wird, Der Erfolg kommt, mit dran bleiben!

    Gruss
    Heinz

  • Thomas Feb 20, 2012

    Aus meiner Sicht ein sehr interessantes Projekt.

    Aber ich hätte da noch eine kleine Zusatzidee um die ganze Geschichte vielleicht noch etwas interessanter zu machen.

    Du und Peer betreibt ja eure Webseiten mit Wordpress. Was ja auch komplett so i.O. ist.

    Da Ihr euch mit diesem System mehr als gut auskennt, sagt mir mein Gefühl das Ihr vielleicht auch wieder Wordpress einsetzt.

    Wie wäre denn die Idee ein System einzusetzen, womit Ihr euch vielleicht nicht so gut auskennt.

    Um den Reiz einfach noch etwas zu steigern, geht es auch mit einem anderem CMS oder Blog System und wie schnell stellt sich dabei der Erfolg ein.

    Habe absichtlich jetzt keinen Link zu einem anderem System eingefügt, weil mich persönlich dieser Gedanke mal reizen würde.

    Diesen gleichen Text werde ich auch bei Peer posten.

    • Nathanael Feb 21, 2012

      Nur Sharina die auch an der Challenge teilnimmt, setzt ihre Nischenseite glaube ich nur mit HTML Seiten um. Also ganz ohne CMS.

    • Ivo Feb 21, 2012

      Nicht ganz. Auch ich werde auf eine HTML Seiten setzen.

      Grüße Ivo

    • Sebastian Czypionka Feb 21, 2012

      Hallo Thomas,

      vielen dank für Deine Idee und Deinen Vorschlag.

      Klingt vom Prinzip her nicht schlecht, ich möchte aber für meinen Teil damit arbeiten, was ich gut beherrsche und wovon ich weiß, dass es funktioniert und was für Vorteil es hat. Es wäre in meinen Augen ein interessantes Experiment, welches jedoch recht zeitaufwendig wäre und von dem ich ausgehe, dass es den Zeitaufwand nicht Wert ist, weshalb ich hierzu ablehnen möchte.

      Dennoch vielen Dank und viele Grüße,

      Sebastian

  • Jörg Mengel Feb 20, 2012

    Hallo ich bin wirklich begeistert deine Herangehensweise war mir zwar im Groben bekannt wie man eine Nische Findet aber eben nur Grob nicht so detaiert genau wie du es Transparent durchblicken lässt. Ich werde es für meine Geplante Nische gut verwenden können und und auch meine Kürzlich angefangene Nische http://handys-smartphones.mobi und Info auch wenn es eher ein Produkt bezogene Nische ist. die mir im Kopf rum geht ist eher Problem löser im Privaten Bereich mit der ich eigene Produkte erstellen kann da ich genug erfahrung habe damit. ich werde euren Kampf weiter verfolgen macht jetzt schon Spaß die Infos zu lesen schau auch gleich mal bei deinem Mitstreiter was er macht kannst du auch eine Auflistung zu den anderen 9 geben die mitmachen um deren Verlauf Nischenfindung und Geld Verdienen mit der richtigen Nische mit zu verfolgen ? Beste Grüße http://joerg-mengel.info

    • Sebastian Czypionka Feb 21, 2012

      Hallo Jörg,

      vielen Dank für Dein Feedback und die Nennung Deiner Nische. Überall wo Du Probleme lösen kannst, ist der Ansatz richtig!

      Hier findest Du alle Teilnehmer: http://www.bonek.de/nischenseiten-challenge-hauptquartier/

      Ansonsten werde ich in Zukunft auf besondere Sachen der anderen eingehen, aber nicht jetzt im Detail alle anderen vorstellen 😉

      Viele Grüße,
      Sebastian

  • Chris Feb 20, 2012

    Ich bin auf eure Vorgehensweise gespannt. Ich habe vor ca. einem Monat mit meinem Reiseblog angefangen und auch diverse Strategien entwickelt um Traffic zu erhalten. Das Ergebnis war nach 30 Tagen: 2900 Seitenaufrufe und 663 Besucher. Ich werde die Techniken jetzt verfeinern und den Traffic steigern.

  • Walter | Affiliate Feb 20, 2012

    Toller Artikel Sebastian! Dadurch konnte ich zum Thema Nischenfindung wieder einiges dazulernen.
    Danke dir! Das Tool Market Samurai werde ich auf jedenfall mal testen.
    Viel Erfolg Walter

  • Andre Feb 20, 2012

    Ein toller Wettbewerb und eine sehr interessante Vorgehensweise, die du dort bestreitest. Wie kommt man nur an so einen schlimmen Pickel am Rücken. 🙂
    Ich wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg.

  • Bernd Feb 21, 2012

    Super recherchiert und ausgewertet. Danke für die tolle Arbeit.
    Eine Frage noch.
    Könnte ich auch mit einem Blogger Blog in das Projekt einsteigen? Es würde mich sehr interessieren, ob ein Blog mithalten kann.
    Bitte um Antwort.
    lg Bernd

    • Sebastian Czypionka Feb 21, 2012

      Hallo Bernd,

      es sollte sich bei dieser Challenge schon um eine neue Nische handeln. Wenn Du also einen klar umgrenzten Themenbereich hast mit einer klaren Zielgruppe und diese monetarisieren kannst und dafür eine neue Seite auf einer neuen Domain erstellst, dann darfst Du natürlich mitmachen.

      Viele Grüße,
      Sebastian

    • Alex Feb 22, 2012

      Ich glaube nicht das du in drei Monaten ohne ein Thema mit einem Blog mithalten kannst. Da wird nicht mit Monetarisierung…

      Grüße

  • Thomas Feb 21, 2012

    Ein schöner Artikel. Ich bin gespannt, wie sich das Ganze entwickeln wird !
    Der Bing-Wert, den der Samurai ausspukt – ist damit die Anzahl der bei Bing gelisteten Seiten gemeint ? Für „was tun gegen pickel“ spuckt Bing allein 17000 Ergebnisse aus. Das ist deutlich mehr als die 4450 aus deiner Liste. Also scheinbar wird noch intern irgendwie ausgewertet und gestrichen. Ob das zuverlässig ist ? Immerhin ist der Samurai ja ein amerikanisches Produkt, da frag ich mich, ob deutsche Seiten zuverlässig auswertet werden.
    Naja, das gibts dann ja nächste Woche zu lesen.

    • Sebastian Czypionka Feb 22, 2012

      Ich werde auf dieses „Problemchen“ in meiner Wettbewerbsanalyse eingehen 😉

  • Joschka Budach Feb 21, 2012

    haha Gegensätze ziehen sich an 🙂

    – Wo bekomme ich Gras her?
    – Wie höre ich auf zu kiffen?

    – Wie kann man schnell abnehmen?
    – Wie kann man schnell zunehmen?

    Ich wünsche viel Erfolg…

  • Simon Feb 21, 2012

    Interessante Vorgehensweise, bin mal auf die Ergebnisse gespannt.

    Aber nur mal eine Frae am Rande, du benutzt doch nicht die gesamten Problemstellungen und Fragen als Zielkeywords, oder wie sieht es da mit Google’s Stopp- und Filterwörtern aus?

    Gruß Simon

    • Sebastian Czypionka Feb 22, 2012

      Ne, als Zielkeywords nicht, aber als Themen, aus denen ich dann meine eigentlichen Keywords generiere. Ich denke, dass das in der zweiten Wochen deutlicher wird 😉

  • Alex Feb 22, 2012

    Wenn alles gut geht bin ich am Montag mit dabei, aber ich werde diesmal mit einer reinen HTML- Seite versuchen. 😉
    Damain ist schon registriert und zwei Texte hab ich auch schon verfasst.

  • Lucas Feb 22, 2012

    Danke für den ersten Einblick. Ich werde es gespannt verfolgen.

  • Alex Feb 23, 2012

    @Sebastian
    Was ich nicht ganz verstehe, wie läuft das mit den veröffentlichen der Ergebnisse. Muss jeder die Ergebnisse in seinem Blog veröffentlichen? Was ist wenn einer kein Blog hat, usw.?

    Grüße

    • Sebastian Czypionka Feb 23, 2012

      Hallo Alex,

      für das Veröffentlichen der Ergebnisse bräuchtest Du einen eigenen Blog, wo Du das machst – das ist richtig.

      Ansonsten kannst Du natürlich selbst eine Nischenseite bauen und die Ergebnisse nicht veröffentlichen. Andere habe extra für diese Challenge einen eigenen Blog gestartet, wie z.B. Frank (http://fmrnet.info).

      Es liegt an Dir, wie Du es handhaben möchtest 😉

      Viele Grüße,
      Sebastian

    • Alex Feb 24, 2012

      Ok Sebastian. Da werde ich wohl nur im Hintergrund mitarbeiten, da ich mein Blog für die Nische aufgeben muss, bzw. nicht mehr die Zeit habe. Das Design und die Domain stehen schon mal. Meine erste Nische: sixpack-workout*de
      Ich habe ganz gezielt eine HTML- Seite gewählt um zu vergleichen. Ich denke ich werde am Montag online gehen…

      Viel Erfolg allen Teilnehmern 😉

  • Viktor Feb 24, 2012

    Hi Sebastian,

    wie auch Peer wünsche ich dir viel Erfolg!
    Ich verfolge den Contest mit viel Spannung und hoffe auch ein wenig lernen zu können 🙂

    Viele Grüße,
    Viktor

  • Markus Mrz 2, 2012

    Das ist mal wirklich interessant, es fokussieren sich wirklich viele auf deutschsprachige Keywords. international wären wahrscheinlich mehr zu holen. Aber dazu muss man englisch können und auch alle Märkte analysieren!!

  • Franco Mrz 13, 2012

    Hallo!
    Erstmal möchte ich ein großes Lob aussprechen! Ein super Artikel, angenehm zu lesen und sehr informativ.
    Eine Frage habe ich allerdings:
    Wo nimmst Du den CPC-Wert her? Im Keyword-Tool wird mir keiner angezeigt und im Traffic-Estimator ist er sehr verschieden, je nach eingegebenen Wert für den maximalen CPC. Was sollte man denn dort eingeben?

    MfG Franco

    • Sebastian Czypionka Mrz 15, 2012

      Den entnehme ich aus Market Samurai – allerdings variiert dieser auch und ist für mich auch wieder nur ein Richtwert und nichts, an dem ich eine Entscheidung festmache.

  • Franco Mrz 20, 2012

    Ok, vielen Dank!

  • Ralph Newman Apr 1, 2012

    Hallo Sebastian,

    sehr interessant, diese Challenge wird sicher sehr spannend. Wie immer finde ich Deinen Artikel sehr informativ und ausführlich beschrieben. Auch Neueinsteiger können dabei nachvollziehen und verstehen, um was es geht.

    Bereits mit Deinem Hinweis auf die verschiedenen Strategien beim Erstellen einer Nischenseite konnte ich wieder dazulernen.

    Deine Vorgehensweise der Nischensuche finde ich beeindruckend. So umfassend habe ich das noch nirgends erläutert bekommen. Die intensive Recherche ist zwar ein großer zeitlicher Aufwand, aber ich bin sicher, dass es sich letztendlich auch auszahlen wird. Ich werde das auf alle Fälle bei meiner nächsten Nischensuche berücksichtigen und umsetzen. Auch das von Dir genannte Tool „Market Samurai“ war mir bisher fremd und ich werde es in meine künftigen Recherchen mit einbeziehen.

    Ich bin schon sehr gespannt, wie sich Deine und die Websites der anderen Teilnehmer entwickeln.

    In diesem Sinne, wünsche ich Dir für Dein Vorhaben viel Erfolg und freue mich auf Deine nächsten Beiträge.

    Schöne Grüße

    Ralph Newman

  • asdevo Apr 10, 2012

    Hey Sebastian,
    du hast hier eine der wenigen wirklich hilfreichen Anleitungen geschrieben, um eine Nische zu finden!
    Mir hat der Artikel viel geholfen. Vielleicht hast du ja Lust, in Zukunft noch genauer auf dieses Thema einzugehen? Das Interesse hast du auf jeden Fall.

  • Super Artikel!
    Die gesamte Aktion finde absolut genial.
    Innerhalb kürzester Zeit finden sich auf vielen Blogs kostenlose sehr sehr ausführliche Anleitungen um Nischenseiten aufzubauen… 🙂
    Allein deine Anleitung hier ist mittlerweile absolut umfangreich! Klasse.

  • Mike Mai 15, 2012

    Echt schwierig, eine gute Nische zu finden. Vor allem wo die Konkurrenz nicht so stark ist. Es gibt ja schon fast bei jedem Begriff eine oder zwei gute Seiten. Meiner Meinung nach ist die Nische zu finden der wichtigste und auch aufwändigste Schritt des ganzen Projektes …

    • Sebastian Czypionka Mai 19, 2012

      Hallo Mike,

      vielen Dnak für Deinen Kommentar – es stimmt, dass eine Nische zu finden, schwierig ist. Meiner Meinung nach ist es jedoch nicht der schwierigste Schritt. Es gibt unzählige Nischen, die noch „unbewohnt“ sind und in denen man Geld verdienen kann. Viel schwieriger finde ich jedoch, eine Nische zu finden, die beide Faktoren enthält: Monetarisierbarkeit und eigenes Interesse/Leidenschaft dafür. Denn in allen Nischen, in denen man keinen großen Bezug zu hat, wird es man aus auf Dauer schwierig haben, zu „überleben“ 😉

  • Hartwig Okt 19, 2012

    Hallo, habe mich näher mit der Nische Angeln befasst und zurzeit liegen die Einnahmen mit rein Adsense noch im keller! Muss aber auch dazu sagen das hier auch der Inhalt wichtig ist um die Besucher zu binden, da man es ja meist mit erfahrenen Anglern zu tun hat! Merke jezt auch schon wie sich das ganze steigert!

    Liebe grüße

  • Klaus Nov 6, 2012

    Hi,

    super Idee, werde das auch mal versuchen nachzumachen!

    Gruß

    Klaus

  • Tom Nov 18, 2012

    Hi Sebastian,

    ich wollt dich mal fragen, wie würdest du vorgehen, wenn du eine gute Nische gefunden hast, aber der Name der Nische ein geschütztes Markenzeichen ist. Also z.B. Tempo Taschentuch. Aber die Leute kennen das Produkt nur unter diesem Namen?

    Lg Tom

    • Sebastian Czypionka Nov 19, 2012

      Erst versuchen eine Genehmigung einzufordern (Email, Telefon, Brief).

    • Tom Dez 25, 2012

      OK,

      ich habs mal gemacht und ich darf den Namen weder in der Domain noch im Content haben. Sehr schade. Was mich aber wundert ist, dass „ähnliche“ Seiten dies trotzdem schon jahrelang machen.

      Lg Tom

    • Michael Jan 21, 2013

      Hm, also ich würde nicht unbedingt eine Seite auf eine brand-domain aufbauen. Erstes wirst du vermutich starke Konkurrenz seitens der Hersteller Seite haben und zweitens ist hier m.E. keine langfristige rechtliche Sicherheit gegeben. Beispiel Tempo Taschentuch: du schaffst es, dich zu positionieren (vor dem Hersteller) und verkaufst Tempos online oder bedienst dessen Affiliate System. Spätestens dann wenns bei dir gut läuft würde ich als Hersteller nicht mehr länger zuschauen, wie deine Seite eine Art „brand bidding“ in den organischen Suchergebnissen betreibt. just my 2c

  • Tom Nov 20, 2012

    Ok. Danke dir.

  • MacKanzie Sep 25, 2013

    Geniale Liste, nice! Habe seit kurzem auch ein Blog, zum Thema Geld verdienen. Ich dachte ich hinterlasse einen Comment, finde diese Artikelserie echt gut. Auf der einen Seite Schade dass es schon vorbei ist, hätte gerne auch bei der Challange mitgemacht, auf der anderen Seite aber auch gut weil man jetzt die Ergebnisse gleich sehen kann. ^^D Danke für die Infos. Wertvoll, sollte jeder kennen.

  • Tuna Sep 27, 2013

    Hallo Sebastian,

    ich bin erst jetzt (Sept. 2013) auf euren Challenge mit Peer aufmerksam geworden und finde es gut, wie systematisch Du vorgehst. Ich hoffe, daß ich diesen roten Faden in den nächsten Statusberichten weiterhin vorfinde. Anschließend starte ich mein eigenes erstes Nischenseiten-Projekt.
    Gruß Tuna

  • Andreas Okt 10, 2013

    Hallo Sebastian,
    hat Spaß gemacht, den Challenge von Peer und dir mitzuverfolgen. Natürlich habe ich eure Erfahrungen und Tips aufgesaugt wie Löschpapier 🙂
    Ich vermisse aber doch noch etwas mehr Info über die „SEOT“-Einstellung. Als Beispiel nehme ich mal dein Tutorial zu Market Samurai. Dort gibst du als Minimum bei SEOT einen Wert von „30“ an. Ist das für dich eine realistische Grenze, um die Nischenseite als finanziell interessant einzustufen, d.h. würdest du persönlich dort einsteigen? Ich gehe noch weiter. Im Tool gibt es dann noch den SEOV-Wert. Dieser setzt ja voraus, dass jeder der SEOT-Besucher auch einen Klick abgibt. Das ist doch eigentlich nicht realistisch. Hand auf’s Herz. Wie gehst du mit diesen Werten um?
    Gruß, Andreas

  • Matthias Jul 31, 2014

    Hallo Sebastian, schön hier zu lesen wie man eine Nischenseite Schritt für Schritt aufbaut.

    Muss man eigentlich immer ein Gewerbe anmelden, wenn man eine solche Nischenseite erstellt, oder geht das auch als „Privatvergnügen“?

    Gruß Matthias

    • Sebastian Czypionka Jul 31, 2014

      Sobald Du eine Gewinnabsicht mit der Seite hast, musst Du ein Gewerbe haben. Du kannst so eine Seite am Anfang jedoch erst einmal ohne Gewinnabsicht starten, dann auch keine Werbebanner drauf haben und erst dann ein Gewerbe anmelden, wenn Du merkst, dass da auch Potential ist, damit Geld zu verdienen. Dieser Artikel hilft Dir sicherlich auch weiter: http://www.bonek.de/internet-marketing-gewerbe-anmelden/

  • Stas Feb 10, 2015

    Hi Sebastian,

    du schreibst, dass du dir die Top10 danach angeschaut hast, ob sie SEO technisch optimiert sind. Erst später später machst du den Konkurrenzcheck mit Market Samurai. Wie also entscheidest du welche der Seiten in den Top10 SEO optimiert sind – Erfahrung oder hast du bestimmte objektive Punkte, die man durchgehen sollte, um dies festzustellen?

    Besten Dank,
    Stas

  • lewe Jan 14, 2016

    ein interessanter ansatz!
    ich hatte mich damals durch etliche anzeigen gewütet. aber diesen werde ich mal in zukunft in betracht ziehen!

    vielen lieben dank!
    auch großes lob für den ganzen blog. hilft ungemein

SCHREIB EINEN KOMMENTAR