Nischenseiten-Challenge # 2 – Wettbewerbsanalyse, Keywords & Domain

Heute läute ich die zweite Woche der Nischenseiten-Challenge ein.

Eins vorab: Es ist wirklich toll, mit anzusehen, dass insgesamt 13 Personen öffentlich mitmachen und bestimmt noch eine Menge mehr in ihrem stillen Kämmerlein.

Solltest Du erst jetzt von dem Wettbewerb erfahren haben, kannst Du immer noch mitmachen.

Einen Überblick über alle Aktualisierungen der Teilnehmer findest Du auf dem Nischenseiten-Challenge-Hauptquartier (NSC-HQ).

In der zweiten Woche der Nischenseiten-Challenge möchte ich mit Hilfe einer Wettbewerbsanalyse überprüfen, welche von den Nischen am leichtesten zu erobern ist, und mit einer kurzen Zielgruppenanalyse verstehen, wie in dieser Nische gedacht und gefühlt wird und in welcher Nische ich mit einer entsprechenden Lösung wirklich helfen und gleichzeitig auch Geld damit verdienen kann.

Wettbewerbsanalyse

Vorweg möchte ich noch einmal bemerken, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, eine Wettbewerbsanalyse durchzuführen. Wenn ich auch manchmal spezielle Tools wie z. B. Market Samurai benutze, möchte ich hier doch zeigen, dass es auch ohne diverse Tools geht – auch wenn es dadurch vielleicht etwas länger dauert. Zusammengefasst habe ich in der letzten Woche 4 Nischen gefunden, die ich nun gegeneinander vergleichen möchte. nischenseiten-challenge-analyse

Bei genauerem Hinsehen und Überlegen habe ich mich bereits gegen "Pickel am Rücken" entschieden, da mir dieser Markt einfach zu klein ist und ich aufgrund einer so starken Eingrenzung nicht mehr allzu viele Möglichkeiten habe. Deshalb nehme ich nur die drei weiteren Nischen noch einmal genauer unter die Lupe.

Hierfür habe ich erneut alle möglichen Keyword-Ideen in einen Topf geworfen und mit Hilfe des Google Keyword Tools noch zusätzliche Keywords herausgefunden. Dieser Vorgang hat den Sinn, vielleicht auch noch kleine Diamanten zu finden, die genug Traffic (Nachfrage) haben, aber noch keine Konkurrenz.

Mitunter gebe ich dafür bei Google sehr Longtail-lastige Keywords ein, wie z. B. "Was kann ich gegen meine Pickeln tun?" oder "Ich will endlich zunehmen kann aber nicht", weil ich denke, dass Google dadurch auf noch viel mehr Ideen kommt. 😉 Und so sieht dann meine Liste der Top 3 aus: keyword-analyse-mit-hilfe-von-market-samurai

Okay, lass uns das also kurz analysieren und interpretieren.

Es sieht so aus, als ob die Pickel-Nische mehr als doppelt so viel Traffic wie die Weiße-Zähne-Nische und die Zunehmen-Nische hätte. Außerdem macht sie den Eindruck, als wäre dort auch noch das meiste Geld zu verdienen, weil die Klickpreise in Verbindung mit dem Traffic natürlich zu einem höheren Geldvolumen führen.

Die Weiße-Zähne-Nische hat monetär mehr Potenzial als die Zunehmen-Nische. Das sind zunächst die Zahlen, doch weiß ich auch aus anderen Nischen und vor allem aus meiner Tanz-Nische, dass diese Zahlen nicht automatisch das widerspiegeln, was man in der Nische verdienen kann.

Als ich damals die Disco-Tanzen-Lernen-Nische betrat, waren die Klickpreise auch sehr gering,  und dennoch kann man in dieser Nische Geld verdienen – deshalb mein Hinweis: Orientiere Dich an den Zahlen, interpretiere aber nicht zu viel hinein, sondern denke stets selbst darüber nach, ob die Wahl der Nische für Dich Sinn macht.

Die Wettbewerbszahlen zur Menge der gelisteten Seiten nehme ich nur auf, sie helfen mir an dieser Stelle jedoch nicht. Was ich eventuell daraus schließen könnte, ist, dass ich zu den Keywords über 50.000 Seiten viel länger brauchen werde, um auf Platz 1 zu kommen. Sicherlich länger als zu den Keywords mit 5000 und weniger Seiten.

Doch wie schwierig es wirklich ist, kann ich erst feststellen, wenn ich mir die Ergebnisse der ersten Ergebnisseite bei Google anschaue.

Ein Hinweis: Market Samurai zeigt seit kurzer Zeit den SEOC-Wert von Bing an, und das ist auch nicht weiter schlimm, da dieser Wert, wie eben herausgestellt, nur ein Orientierungswert ist und kein Indikator dafür, ob es sich um ein gutes oder schlechtes Keyword handelt.

Gut, derzeit sieht es so aus, als wäre der Pickel-Markt am attraktivsten. Schauen wir uns aber zwei weitere wichtige Indikatoren an, nämlich wie viel Adwords-Werbung für das Keyword vorhanden ist (je mehr, umso finanziell stärker ist der Markt) und wie viele SEO-optimierte Seiten auf den ersten zehn Plätzen bei Google zu finden sind, denn nur so finde ich heraus, wie schwierig es wird, dafür auch zu ranken. nischenseiten-analyse-3

Anhand der Zahlen in den Spalten "Menge Adwords" und "SEO-optimierte Seiten" und einer mit Excel umgesetzten "Bedingten Formatierung" kann ich farblich unterscheiden, wie gut welche Nische ist. So fällt mir auf, dass die Weiße-Zähne-Nische die meiste Google-Adwords-Werbung hat, aber insgesamt alle Nischen zu jedem Keyword Werbung haben (Ausnahme: gesund zunehmen).

Doch was wirklich interessant ist, ist die Tatsache, wie SEO-optimiert die Pickel-Nische bereits ist und wie viele Nischenseiten es schon zu diesem Thema gibt. Mehr als 5 Seiten sehe ich schon als sehr kritisch an, denn das heißt, dass man gegen viele SEOs oder andere Webmaster zu kämpfen hat.

Ferner habe ich noch einen wichtigen Punkt mit aufgenommen, und zwar die Backend-Möglichkeiten einer Nische. Was also kann man der Zielgruppe verkaufen? Ist es nur Adsense, oder gibt es auch Produkte und Folgeprodukte?

Wie Du vermutlich schon weißt, steckt das Geld nicht in der Liste, sondern in der Qualität der Liste und darin, was für Produkte Du den Leuten auf der Liste verkaufen kannst. Für mich ist es deshalb wichtig, wenn ich nicht nur auf Google Adsense angewiesen sein möchte, dass mir diese neue Zielgruppe Möglichkeiten verschafft, ihr auch andere Produkte verkaufen zu können.

Und damit sieht es bei der Weiße-Zähne-Nische schlecht aus: zunächst recht viel Konkurrenz, keine Emotionen involviert und zusätzlich schlechte Backend-Möglichkeiten. Die Pickel-Nische ist da noch etwas attraktiver, weil Emotionen involviert sind und auch einige Backend-Möglichkeiten existieren.

Für mich gibt es dort jedoch zu viel Konkurrenz, und zudem finde ich das Pickel-Thema nicht so ansprechend wie das Zunehmen-Thema. Darum habe ich mich letztendlich für die Nische "Gewicht Zunehmen" entschieden. Es gibt zwar einige optimierte Seiten, doch ich denke, dass es möglich ist, diese vom Thron zu stoßen.

Wettbewerbsanalyse in der Nische "Gewicht Zunehmen"

Als Erstes muss ich mich entscheiden, auf welche Keywords ich meine Nische ausrichte – ich kann ja schlecht direkt von Anfang an versuchen, für alle Keywords zu ranken. Deshalb schaue ich mir noch einmal im Einzelnen alle interessanten Keywords in dieser Nische an. keyword-analyse-market-samurai

Festhalten lässt sich schon einmal, dass die Domain auf jeden Fall das Wort "zunehmen" enthalten muss. Denn "Muskelaufbau" und "Untergewicht" sowie "Gewichtszunahme" sind nicht oft genug vertreten und somit nicht relevant genug.

Wenn ich die Keywords darauf reduziere, dass sie das Wort "zunehmen" enthalten müssen, bleiben nur noch die Keywords "schnell zunehmen", "gesund zunehmen" und "gewicht zunehmen" übrig. Zudem habe ich mir überlegt, was für eine Seite ich eigentlich möchte und was für einen Weg ich empfehlen möchte.

Um dies herauszufinden, habe ich eine gute Stunde Arbeit investiert und mir sämtliche Foren, Hilfeseiten und Blogs durchgelesen und ermittelt, wie das Problem im Einzelnen aussieht und was für Lösungen diese Menschen suchen. Ich habe herausgefunden, dass die meisten Menschen "endlich zunehmen" wollen, weil sie es schon lange versuchen, es aber auf dem "normalen Weg" nicht funktioniert.

Einige möchten schnell zunehmen und einige gesund. Dabei ließ sich nichts Klares herausdeuten, weil es viele verschiedene Wünsche und Ausprägungen gibt. Ich habe mir daher gedacht, dass ich beide Ansätze miteinander verbinde und mich auf beide Keywörter "schnell zunehmen" und "gesund zunehmen" konzentriere und darum herum auch für die anderen Keywörter versuchen werde zu ranken. Darum habe ich mir den Wettbewerb für die beiden Keywörter "schnell zunehmen" und "gesund zunehmen" einmal näher angeschaut.

Hierfür eignet sich Market Samurais SEO Competition (kostenlose Testversion) sehr gut, weil ich auf einen Blick sehe, wie gut die Seiten optimiert sind. SEOquake (kostenlos) tut es zur Not auch – ich persönlich finde Market Samurai für diesen Zweck aber besser. Und so sieht es im Einzelnen aus:

Schnell Zunehmen

market-samurai-seo-competition-sz

Gesund Zunehmen

market-samurai-seo-competition-gz

Wie man gut sehen kann, hat das Keyword "Schnell Zunehmen" etwas mehr Konkurrenz (mehr Rot) und "Gesund Zunehmen" etwas weniger. Es gibt zwar einige optimierte Seiten, doch ich denke, dass es machbar ist, gegen sie anzukämpfen. 5000 Backlinks auf die Domain ist zwar nicht wenig, aber ich habe schon eine Strategie im Kopf, wie man dies qualitativ überbieten kann, sodass ich besser ranke.

Die 10 bis 13 Jahre alten Domains machen mir nicht so viele Sorgen, weil sie nur recht wenige Backlinks auf den jeweiligen Artikel haben. Allerdings hat die erstplatzierte Seite bei "Gesund zunehmen" ungewöhnlich viele Backlinks. Drei Mal so viele wie die zweitplatzierte Seite. Ohne dies genauer unter die Lupe genommen zu haben, gehe ich hier von Black-Hat-Methoden aus und unterstelle diese einfach einmal. 😮 Doch auch hier, so denke ich, wird es mit etwas Köpfchen in Sachen SEO möglich sein, auf Nr. 1 zu kommen.

Die Domainauswahl

Ich bin sehr zuversichtlich, dass es in dieser Nische funktionieren kann, Geld zu verdienen, da die Voraussetzungen hierfür gut sind und es einige interessante Backend-Möglichkeiten gibt. 🙂

Deshalb habe ich dafür auch schon meine Domain registriert. Viele Leute haben Schwierigkeiten, die richtige Domain auszuwählen, weshalb ich auch dazu noch einige Worte verlieren möchte. Normalerweise würde ich sie, wie es auch die Konkurrenz macht, auf ein Keyword hin optimieren.

Das heißt, ich würde eine Domain wie z. B. schnell-zunehmen.de oder schnell-zunehmen.net oder schnell-zunehmen.com oder schnellzunehmen.de wählen. Ich möchte jedoch mehr Traffic haben und mit meiner Domain gleichzeitig für beide Keywords auf Nr. 1 ranken. Das ist am Anfang etwas schwieriger, doch ich denke, dass es sich auf lange Sicht bezahlt machen wird.

Also gehe ich bei dieser Entscheidung wieder den schwierigeren, aber langfristigeren Weg und bin optimistisch, dass sich meine Arbeit in der Zukunft bezahlt machen wird. Darum nehme ich beide Wörter mit in die Domain und nenne das stärkere Wort zuerst. Folglich sieht meine Domain so aus: schnell-gesund-zunehmen.de, und ich habe Glück, die Endung ".de" ist in dieser Domain noch frei, weshalb ich sie auch schon registriert habe.

Wäre es eine Zusammensetzung aus nur zwei Wörtern, hätte ich sie ohne Bindestriche geschrieben. Doch ab drei Wörtern setze ich Bindestriche.

Wie es weitergeht…

Die Domain habe ich am Samstag vor einer Woche registriert. (18.02.2012) und nun in der Zwischenzeit bereits den Blog installiert, ihn optimiert, einen Header erstellt und meine ersten 3 Artikel geschrieben. Insgesamt habe ich dafür in der letzten Woche etwa 6 Stunden gebraucht.

Und das sind genau die Dinge, die ich Dir nächste Woche zeigen werde. Ich hinke mit diesem Bericht eine Woche hinterher, doch ich möchte die anfänglichen Überlegungen und Analyseprozesse so detailliert wie möglich beschreiben, damit Du verstehst, wie ich denke und handle und warum ich gewisse Aktionen umsetze.

Peer Wandiger ist übrigens auch schon aktiv gewesen und hat seine Seite in der Poolheizungs-Nische ins Leben gerufen und die ersten Layout-Anpassungen vorgenommen. Auch er arbeitet gerade erst am Content – ich würde daher meinen, wir sind beide noch gleichauf und es ist immer noch ein Kopf-an-Kopf-Rennen. 😉

Nächste Woche folgt also die Installation meines WordPress-Systems, die Optimierung dessen (Onpage) sowie eine detaillierte Zielgruppenanalyse, und Du erfährst, warum Letztere so WICHTIG ist und entscheidend dafür, ob Du später Geld verdienst oder nicht.

Für Deinen Erfolg im Internet

Sebastian

Weiter geht's: Runde #3 – WordPress, Zielgruppe und Content-Strategie

Hat Dir der Artikel weitergeholfen?

Dann trage Dich in meinen Newsletter mit über 4.000 Lesern ein,
um über neue Artikel und private Tipps per E-Mail informiert zu werden.
(Außerdem gibt es ein SEO-Handbuch gratis dazu!)



70 Kommentare… add one

  • Lucas Feb 27, 2012

    Ein total detaillierter und informativer Einblick. Danke dafür Sebastian. Es hat mir bisher schon einiges gebracht und ich denke, dass da noch eine Menge für mich bei rumkommen wird, bzw. hoffe es 🙂 Also weiter so und viel Erfolg.

  • Sascha Feb 27, 2012

    Schön strukturiert geschrieben und man kann die einzelnen Schritte auch gut nachvollziehen. Mal eine Frage zur .de-Endung. Hat das großartige Auswirkungen auf das Ranking, wenn Du anstatt „.de“, „.com, .net, .org, […]“ genommen hättest? Das Keyword wäre trotzdem enthalten…

    • Sebastian Czypionka Feb 27, 2012

      Danke Sascha 🙂 Ich denke, dass die Ergebnisse mit einer .com und .net Domain ähnlich, wenn nicht gleich wären. Anders sieht es derzeit noch mit „neuen“ Domains aus, wie „info“ „biz“ usw. Bei *.org bin ich auch vorsichtig. Mit den dreien (de, net und com) fahre ich immer am besten 😉

  • René Feb 27, 2012

    Hi Sebastian,

    wie immer top und auf den Punkt gebracht.

    Wer hier nichts lernt, ist selbst schuld. Mir gefällt immer wieder Dein strutkuriertes Vorgehen. Ich hoffe, dass es vielen bewusst wird, was hier „abgeht“. Diese Nischen-Challenge ist wertvoller als manches, was als Bezahl-Produkt raus geht. Und das noch „kostenfrei“.

    Allen aktiven Mitgestaltern die sich bei der Nischen-Challenge angemeldet haben, ein dickes Lob und DANKE für die unterschiedlichen Einblicke!

    Gruß René

    • Sebastian Czypionka Feb 27, 2012

      Danke auch Dir René für Dein Feedback 🙂 Ja, ich denke, dass man hier sehr viel lernen kann, aber es wird auch viele Leute geben, die einfach „kostenlosen Content“ nicht als so „wervoll“ ansehen werden, wie bezahlten 😉 Das liegt in der Psyche der Menschen…

  • Bert Feb 27, 2012

    Ein freundliches Halli Hallo Sebastian,

    ich finde Deine Aktion mit der Nischenseiten-Challenge wirklich super. Ich habe zu dieser Aktion extra einen neuen Blog eingerichtet, um darüber zu berichten.

    Deine Artikel sind super ausführlich und werden sicherlich vielen Neu-Internet-Marketern bei der Findung einer geeigneten Nische helfen.

    Jetzt ist Deine neue Nische also raus! Ich habe die Seite gleich mal besucht, um mir anzuschauen, wie man eine Nischen-Webseite aufbaut. Ich bin sehr gespannt, wie das weitergeht.

    Auf Deiner Über Uns Seite hast Du nen kleinen Tippfehler drin. 2. Absatz – …Geschreie und Gerede(t) – ist ein t zuviel.

    Weiter viel Erfolg (und so ausführliche Beiträge ;-)).

    MFG
    Bert

    • Sebastian Czypionka Feb 27, 2012

      WoW! Extra einen neuen Blog für unsere Aktion 😉 Cool!

      Ja…danke für den Hinweis, hab eig. noch gar nichts Korrektur lesen lassen, aber danke für die Hilfe 😉

      Alles Gute,
      Sebastian

  • Bernd Feb 27, 2012

    Schöne Arbeit und tatsächlich einiges an Backend vorhanden!!
    Viel Erfolg

  • Michael Feb 27, 2012

    Schöner Beitrag! Schön das ganze mal so genau zu lesen!

  • Rainer Feb 27, 2012

    Infos, die für einen Anfänger wie mich unbezahlbar sind!

    Danke, Sebastian!

  • Thomas Rith Feb 27, 2012

    Super Beitrag, lernt man doch nie aus… 🙂

    Ich habe eine Frage zum Market Samurai. Kann es sein, dass er zur Zeit ein Problem hat, die Keywords bei Google zu holen? Der läuft bei mir da ewig und es kommt kein Ergebnis (500% und mehr ^^).

    (Vermute, dass Design bei Google ist einen Ticken anders, seit kurzem, und das der Samurai damit ein Problem hat…)

    • Adnan Feb 27, 2012

      Ja es gibt zur Zeit etwas Probleme bei Market Samurai. Die Probleme sind auf die Google Erneuerungen zurückzuführen. Sollte demnächst schon behoben werden… Das MS Team ist bei so was recht schnell mit den Updates. 🙂

      Hier kannst Du denn aktuellen MS-Status angucken: http://www.noblesamurai.com/support/current-issues.php

    • Thomas Rith Feb 27, 2012

      WOW. Danke für die schnelle Antwort.

      Hatte ich mir schon gedacht… Na dann warten wir mal ab… 🙂

    • Sebastian Czypionka Feb 27, 2012

      Top! Danke!

  • Alex Feb 27, 2012

    Hallo Sebastian,
    hätte nicht gedacht das du dich für eine Domain mit drei Worten entscheidest. Ich habe gestern auch zwei Nischen untersucht und habe festgestellt das viele nach gesund(e)+Key suchen. Ich habe noch eine schöne Domain gefunden und ein Textpacket gekauft 😉 Die Nische werde ich i-wann aufbauen..
    Bin gespannt wie es bei euch weiter läuft.

    Grüße

    • Sebastian Czypionka Feb 27, 2012

      Ja – wie geschrieben wäre eine zwei Wort Domain aus Ranking-Gesichtspunkten effektiver, weil ich aber für beide Keywords auf Nr.1 ranken will, fahre ich mit beiden Keywords in der Domain besser.

  • Bella Feb 27, 2012

    Interessante Nische und vor allem sehr interessante Vorgehensweise, wie die augesucht wurde. Eine neue regelmäßige Leserin hast Du durch diese Aktion auf jeden Fall gewonnen. Allerdings so nebenbei schnell durchlesen geht bei deinen Artikeln ja nicht, das muss man ja regelrecht durcharbeiten.
    Danke für die vielen interessanten Infos.
    Schönen Tag noch,
    Bella
    P.S.: Es wäre nett, wenn Du mich auch im „Hauptquartier“ aufnehmen würdest, da ich auch teilnehme.

    • Sebastian Czypionka Feb 27, 2012

      Super, da freue ich mich Bella 🙂 Und du bist nun auch im NSC-Hauptquartier aufgenommen 😉

    • Bella Feb 28, 2012

      Dankeschön, freu ich mich.

  • Richard Feb 27, 2012

    Danke für den ausführlichen Bericht. Das ist die ideale Ergänzung zur Traffic-Formel. Wenn wir es jetzt nicht lernen, sind wir selber schuld.

    Viele Grüße
    Richard

  • Martin Feb 27, 2012

    Hallo Sebastian
    diese ‚deutsche‘ Ebsenzählerei ist manchmal schon belastend – ich weiß wovon ich spreche, diese Leute – vermute ich – erkennen nicht das Große Ganze und den Antrieb und Aussicht, der hinter deinem Projekt steht. (Den Nörglern sei gesagt, ich habe im vollem Bewußtsein der deutschen Rechtschreibung diese Schreibweise gewählt. Ich bin ein deutscher Eingeborener, deshalb darf ich dies auch in dieser Form sagen).

    Nun aber zu den wichtigen Dingen:
    Mit grossem Interesse verfolge ich Dein Projekt, leider bin zu spät dazu gestossen um aktiv teil nehmen zu können.
    In der Art und Weise, wie du dein Projekt präsentierst, bin ich überzeugt, dass sehr viele deiner Anhängerschaft grossen Nutzen daraus ziehen werden.
    Endlich mal Einer, der sich von der Masse der – sich selbst bauchpinselnden Internet-Millionäre – abhebt und Tacheles redet.
    Wenn es viele auch nicht wahrhaben wollen, die Marktgesetze der Wirtschaft funktionieren im Internetbusiness keinen Deut anders, wenn uns das heute einige Gurus immer noch weismachen wollen.

    Also Sebastian, du bist auf dem richtigen Weg und viele deiner Leser werden es dir danken.

    Herzlichst
    Martin

    • Sebastian Czypionka Feb 27, 2012

      Bislang hält sich Kritik und „Ebsenzählerei“ noch in Grenzen. Jeder wird hier für sich selbst entscheiden und einschätzen müssen, was er daraus lernen und vor allem selbst umsetzen kann.

      Und ich kann Dir vollkommen zustimmen, dass es im Internet nicht anders funktioniert, als im Offline-Business 😉

      Jeder, der denkt, dass man im Internet kinderlicht zum Millionär wird, hat sich getäuscht und auch jene, die von einem Tag auf den anderen ein Internet Business per Knopfdruck aufbauen wollen…

      Danke für Deine Meinung, Beurteilung und Prognose 🙂

  • Thomas Feb 27, 2012

    Hallo Sebastian,

    es ist schon hoch interessant, wie ihr an die Sache geht.
    Nun hast du und auch Peer Nischen gewählt, die extrem eng sind.
    Viel Content wüßte ich da nicht zu schreiben und das ist ja für Google (Platzierung) nicht gut.
    Wie wollt ihr es schaffen dann gut gelistet zu werden?
    Gruß Thomas

    • Sebastian Czypionka Feb 27, 2012

      Mit Freude werde ich Dir diese Frage nächste oder spätestens übernächste Woche beantworten können 🙂

  • Jörg Feb 27, 2012

    Hallo zusammen,

    ich hab mal eine Frage die nur bedingt mit der Challenge was zu tun hat. Es ist so, das ich durch diesen Wettbewerb selbst einfach mal ein paar Begriffe in das Google Keywordtool eingegeben habe. Was ich nicht so richtig verstehe ist die Spalte “ Wettbewerb“. Wenn ich zum Beispiel „Horoskop“ als Keyword eingebe, bekomme ich unglaubliche Suchanfragen pro Monat >halbe Mio (Filter auf Exakt) aber der Wettbewerb ist bei fast allen Keywordvariationen immer niedrig. Google gibt bei Horoskop 61 Mio Ergebnisse raus, da werden doch sicher welche dabei sein die sich richtig Mühe gegeben haben. Verstehe ich die Spalte „Wettbewerb“ irgendwie falsch ??

    Grüße
    Jörg

    • Sebastian Czypionka Feb 27, 2012

      Bei „Horoskop“ ist der Wettbewerb tatsächlich niedrig, weil es nicht viele konkurrierende Webseiten zu diesem Thema gibt.

      Eine hohe Anzahl an gelisteten Seiten heißt nicht gleichzeitig, dass es viele konkurrierende Webseiten zu diesem Thema gibt.

      Ein gutes Beispiel wären Keywörter wie „Ich“, „Baum“, „Mensch“, usw. -> Alle haben sehr viele gelistete Seiten, weil die Wörter sehr oft in unserem Sprachgebrauch vorkommen, aber es nur wenige Seiten gibt, die wirklich für diese Keywörter optimiert sind.

  • Jan Feb 27, 2012

    Hallo Sebastian,
    finde das Layout deiner neuen Nischen – Webseite sehr gelungen.
    Hast du wirklich diese zwei netten Kolleginnen oder hast du sie nur so mit aufgeführt. 🙂

    Wünsche Dir noch viel Erfolg.

    Schöne Grüße

    Jan

    • Sebastian Czypionka Feb 27, 2012

      Danke 😉 Es ist schlicht…

      Die beiden Kolleginnen? 😉 Das wüsstest Du gerne, was? Werde dazu näher in Woche 3 oder 4 eingehen, wenn es um die Content-Strategie geht…

      Aber eins vorweg: Sie sind nicht rein fiktiv!

  • Manfred Feb 27, 2012

    Hallo Sebastian,
    wieder ein toller Bericht mit richtig guten Informationen, vielen Dank

    Schöne Grüße und viel Erfolg
    Manfred

  • Bert Feb 28, 2012

    Ein freundliches Halli Hallo Sebastian,

    jetzt habe ich mir Deinen Artikel noch mal in Ruhe zu Gemüte geführt.

    Okay, Du hast ja viel Erfahrung – auch in Sachen SEO, aber ich finde die Screenshots von Market-Samurai eher erschreckend! Viele gut optimierte Domains unter den Top 10, und selbst bei den „gelben“ ist oft nur ein Detail nicht berücksichtigt worden.

    Für einen Anfänger wäre es sicherlich schwierig, unter die ersten 10 zu kommen.

    Du planst mit dieser Nische ja ein Langzeitprojekt – aber für den dokumentierten Zeitraum von 13 Wochen ist es bestimmt ganz schön schwierig – ach, ich lass mich einfach überraschen – wie es weitergeht ;-).

    MFG
    Bert

    • Sebastian Czypionka Feb 28, 2012

      Hallo Bert,

      vielen Dank für Deinen Kommentar. Ja – es sind 13 Wochen, die wir den Besuchern an die Hand nehmen, aber danach werde ich auf jeden Fall die Seite weiterführen und deshalb ist es machbar und möglich.

      Und wie schwierig es wirklich wird, weiß man nur, wenn man es gemacht hat 😉

      Ich bin nicht der Typ, der sich kleine Ziele setzt…

      Ja – selbst ich bin gespannt, was daraus wird 🙂

      Viele Grüße,
      Sebastian

  • Daniel Behn Feb 28, 2012

    Hallo Sebastian,
    ich finde richtig Klasse wir ihr dies mit der Challenge aufzieht. Ich bin über Ralf Schmitz auf Euch aufmerksam geworden. In diesem Zusammenhang nochmals Danke für den SEO Report. Durch die Challenge wird man gerade als Anfänger sehr viel mitnehmen können. Besonders freue ich mich schon auf die Berichte wie ihr euren Traffic organisiert. Ich werde eure Beiträge jedenfalls wöchentlich weiter verfolgen. Alles Gute

    Gruß Daniel

  • Martina Feb 29, 2012

    Hallo Sebastian,

    Auch ich bin richtig begeistert von eurer Challenge und lese mit großer Begeisterung eure Artikel.
    Ich selber bin Neuling auf dem Gebiet und finde es super interessant die Vorgehensweise 1:1 nachvollziehen zu können und bin seit Beginn an dabei.
    Wie wichtig ist es für die Listung die Keywords im Domainnamen zu integrieren? Wird es viel schwieriger es nicht zu tun?
    Ich wünsche dir viel Erfolg.

    • Sebastian Czypionka Feb 29, 2012

      Hallo Martin,

      schön, dass Du „dabei“ bist 😉

      Zu Deiner Frage: Ja, es ist wichtig, Keywords im Domainnamen zu haben. Es funktioniert zwar auch ohne, es ist aber ohne die entsprechenden Keywords wesentlich schwieriger und aufwendiger 😉

      Viele Grüße,
      Sebastian

  • StBDU Mrz 1, 2012

    Viel Erfold bei der Challenge, auch wenn ich die Domainwahl suboptimal finde.

  • Timo Kühne Mrz 2, 2012

    Richtig, richtig gut. Es macht richtig Spaß deine Artikel über die NSC zu lesen. Gut strukturiert, übersichtlich und alles auf den Punkt gebracht. Ich werde die NSC auf jeden Fall weiter verfolgen. Dafür hast du auch wieder das volle Social Media Programm von mir erhalten.

  • Valery Mrz 5, 2012

    Hallo Sebastian,
    ich habe eine kurze Frage wegen Grafik oder Diagramm, wie man’s nimmt, mit Adwords-Menge Anzeigen und Backend-Möglichkeiten, wo auch die Spalte von Emotionen farblich dargestellt steht.
    Woher hast du diese gezaubert?
    Kannst du kurz erklären, weil ich ziemlich frisch in dem Gebit bin und nicht alles so leicht verstehe, wie ihr Webmaster erzält.

    Würde mich riesig freuen
    Valery

    • Sebastian Czypionka Mrz 6, 2012

      Hallo Valery,

      diese Dinge habe ich selbst recherchiert. Die Menge an Google Adwords Anzeigen siehst DU ja, indem Du den Suchbegriff bei Google eingibst und die Backend-Möglichkeiten habe ich mir selbst überlegt.

      Viele Grüße,
      Sebastian

  • Bert Mrz 6, 2012

    Ein freundliches Halli Hallo Sebastian,

    ich wollte Dir nur kurz mitteilen, daß Deine Seite mit dem Ernährungsplan nicht funktioniert.

    Gerade fertig geworden und vielleicht auch für die Leser Deines Blogs interessant:

    http://im-bebo.de/nischenseiten-challenge-nischenseiten-der-teilnehmer/

    Die Nischen und die Nischen-Webprojekte der einzelnen Teilnehmer werden vorgestellt und ein bisschen analysiert.

    MFG
    Bert

    • Sebastian Czypionka Mrz 6, 2012

      Danke für den Hinweis Bert – ist nun korrigiert 😉

      Und auch Dein Artikel ist sehr gut – erspart einigen das Lesen der gesamten Artikel der anderen und gibt einen generellen Überblick. Vielen Dank für Deine Arbeit! Werde den Artikel gerne im NSC-Hauptquartier verlinken 🙂

    • Bert Mrz 6, 2012

      Oh, vielen Dank Sebastian – freut mich sehr ;-).

  • Dieter Mrz 6, 2012

    Moin Sebastian,

    Du schreibst:
    Zwischenzeit bereits den Blog installiert, ihn optimiert, einen Header erstellt und meine ersten 3 Artikel geschrieben.
    Meine Frage: wenn Du den Blog installiert hast, dann ist doch Deine Seite schon fertig (mit Blog ist doch die Seite gemeint- oder ?).
    Deine Artikel hast Du geschrieben, wo werden diese geschrieben, in der Webseite ?
    Was meinst Du mit „Header erstellen ?“
    Wie verbreitest Du Deine Artikel ?

    Dieter

    • Sebastian Czypionka Mrz 6, 2012

      Hallo Dieter,

      Ja, mit „Seite“ oder „Site“ ist der Blog (Das System dahinter) gemeint.
      Artikel werden direkt in Wordpress (Blog-System / CMS) geschrieben und online auf der Internetseite veröffentlicht.
      Header erstellt – das ist die Grafik oberhalb der Seite – und diese habe ich erstellt.

      Wie ich meine Artikel verbreite? Noch gar nicht… Du meinst wahrscheinlich, wie ich Leute dazu bringe, auf meine Seite zu kommen und meine Artikel zu lesen. Das kläre ich im weiteren Verlauf der Challenge.

      Viele Grüße,
      Sebastian

  • Dieter Mrz 7, 2012

    Danke für Deine schnelle Antwort,

    Dieter

  • Peter Mrz 8, 2012

    Hi Sebastian,

    ich bin von Peer’s Seite zu deiner gekommen und lese gespannt eure Beiträge. Beim anschauen deiner Nischenseite kam mir jedoch eine Frage auf. Setzt man beim Inhalt auf erworbenes Wissen aus Foren, Wikipedia, Studien usw. oder werden nur Themen angeschnitten die mehr Geld bringen? Wie viel zählt also der Inhalt bzw. muss oder sollte es belegbar sein oder nachweisbar?

    Das ist mir aufgefallen, weil du zum Beispiel geschrieben hast, dass Fleisch das Zunehmen fördert. Besonders Pute, Ente und dieses magere Fleisch ist eher das A und O beim Abnehmen aufgrund des hohen Eiweißanteils. Genau wie in einem anderem Artikel steht ‚Eiweiß ist Dein Freund‘. Etwas kontrovers. Habe keine Ernährungswissenschaften studiert, will auch nicht nörgeln, sorry.

    Wie wichtig ist der Inhalt der Nischenseite?

    Peter

    • Sebastian Czypionka Mrz 9, 2012

      Hallo Peter,

      guter Hinweis und gute Frage. Ich denke, dass es jeder anders macht. Einiges an Wissen hat man wahrscheinlich schon zu dem Thema und den Rest liest man sich an.

      Ich habe es im Bereich Zunehmen so gemacht, dass ich a) mich bereits recht gut im Bereich Ernährung auskenne und b) mir dazu Bücher gekauft habe und natürlich auch im Internet durchgelesen habe.

      Kontroversität gibt es vor allem im Ernährungsbereich immer. Da sagen die einen Ärzte und Fachleute jenes und andere Ärzte und Fachleute empfehlen etwas anderes.

      Fleisch allgemein hat recht viele Kalorien – ich empfehle Pute und Huhn aufgrund des geringeren schlechten Fettanteils, weil diese gesunder sind. Die richtigen Fette holt man sich dann aus anderen Lebensmitteln.

      Wie bereits an verschiedenen Stellen geschrieben ist mir der Inhalt sehr wichtig, weshalb ich auch mit einem Verlag zusammenarbeiten und mit verschiedenen Personen, die vom „Fach“ sind.

      Viele Grüße,
      Sebastian

  • Frank Mrz 10, 2012

    Hallo Sebastian,

    mal eine Frage zur Keyword-Domain.

    Hat es einen negativen Einfluss, wenn man in der Domain zwischen zwei Wörtern statt einem Bindestrich, zwei Bindestriche setzt?
    Beispiel: http://www.keyword1–keyword2.de

    LG Frank

    • Sebastian Czypionka Mrz 12, 2012

      Hallo Frank,

      außer der Tatsache, dass so eine Domain nicht schön aussieht und wahrscheinlich auch nicht leicht zu merken ist, denke ich, dass es seo-technisch keinen negativen Auswirkungen gibt.

      Überprüft habe ich es noch nicht und ich denke, dass ich auch solche Domains nicht wählen würde – dann schon lieber ein passendes ergänzendes Wort dahintersetzen.

      Viele Grüße,
      Sebastian

  • Gregor Mrz 14, 2012

    Hallo Sebastian!

    Ich habe vor einer Woche angefangen deinen Blog (durch)zu lesen und finde Ihn einfach spitze!
    Obwohl ich mir schon einiges zum Thema angeeignet habe konnte ich aus jedem deiner Artikel noch einiges lernen!
    Vielen lieben Dank für den ganzen wirklich wundervollen Content!!!!!

    Grüße,
    Gregor

    PS: kommst du eigentlich aus Polen?

    • Sebastian Czypionka Mrz 15, 2012

      Herzlichen Dank für die schönen Worte Gregor!

      Ja – bin gebürtiger Pole 😉

    • Gregor Mrz 19, 2012

      Wusst ich´s doch 😉
      Komme auch aus Polen, deswegen is mir dein Nachname sofort aufgefallen.
      Aber jetzt mal ne andere Frage.
      Könntest du vlt. einen Beitrag zum Thema Rechtsform oder Gründung/Anmeldung für Internetmarketer schreiben?
      Was muss man dabei beachten? Gibt es „die“ ideale Rechtsform?
      Muss man sich überhaupt anmelden, wenn man gewisse Einnahmen nicht übersteigt?

      Schonmal Danke im Voraus!

  • Hallo Sebastian,

    leider komme ich erst jetzt dazu, die Nischen Challenge zu verfolgen, aber mit großem Interesse. Du schreibst sehr hilfreiche Artikel und die Versuchung ist groß, ein kleines Nischenprojekt nach deiner Vorgehensweise nachzubauen, in einer anderen Nische natürlich.

    Eine Frage hab ich, wie beurteilst du, ob eine Seite SEO-optimiert ist? Welche kennzahlen sind die wichtigen? Was kann man außer Acht lassen?

    VG Cathrin

    • Sebastian Czypionka Mrz 22, 2012

      Hallo Cathrin,

      folgende Faktoren:

      Alter Domain, PR, Anzahl Backlinks auf Domain und/oder URL (je nachdem, was besser zum Keyword rankt), Qualität Backlinks, Titel, Description, Keyword-Density, keyword in URL/Domain

    • Andreas Kopp Apr 9, 2012

      Hallo Sebastian,

      ich bin jetzt auch erst auf diese Challenges gestoßen und habe jetzt über Ostern meine eigenen Seite aufgesetzt. Ich habe bisher nur die amerikanischen Blogger gelesen, bin aber froh endlich auch auf ein paar Deutsche gestoßen zu sein.

      Zu den oben genannten Faktoren. Und wann entscheidest du dann ob eine Seite optimiert ist?

    • Sebastian Czypionka Apr 10, 2012

      Vielen Dank für Dein postives Feedback Andreas.

      Anhand von Faktoren wie

      Keyword-Domain
      Keyword in URL
      Keyword in Titel
      Keyword in Description
      Keyword in H1-H3 Tags
      Keywords bold/kursiv/unterstrichen
      Keyword-Density
      Anzahl Backlinks Domain
      Anzahl Backlinks Page

      und noch einige andere.

      Sebastian

    • Tom Okt 6, 2012

      Hi Sebastian,

      wie gehst du mit Suchergebnissen von Wikipedia, Amazon, Youtube etc um. Die ja eigentlich SEO-technisch gut optimiert sind und oft Millionen an Backlinks aufweisen?

      Tom

  • Pia Walter Mrz 26, 2012

    Hallo wir suchen noch ehrenamtliche SEO / SEM Leute die mithelfen im Netz Kinder vor Missbrauch und Gewaltverbrechen zu schützen. Schaut euch die Seite doch mal an unter http://www.sicher-stark-team.de

  • Rene G. Apr 8, 2012

    Hallo Sebastian

    Eine tolle Challenge, die ihr da veranstaltet. 🙂

    Habe eine Frage zu deiner Excel Tabelle. Was sind die Werte Seot und SEOV und wo hast du die Werte entnommen?

    Gruß

    • Sebastian Czypionka Apr 10, 2012

      Hallo Rene,

      vielen Dank für dein Feedback 🙂

      SEOT und SEOV Werte sind aus dem Programm Market Samurai herausgenommen, das ich auch hier auf meiner Seite intensiv vorgestellt habe.

      z.B. hier: http://www.bonek.de/market-samurai-keywords-nische-finden/

      SEOT steht für den täglichen Traffic, den man mit einer Nr.1 Platzierung zu diesem Keyword bekommen kann und SEOV steht für den Value des Keywords, der sich aus der Menge des Traffics und des Klickpreises für dieses Keyword bei Google Adwords errechnet.

      Sebastian

  • jorni Apr 9, 2012

    Danke für die spannende Serie, die ich gerade erst entdeckt habe. Nicht ganz konform gehe ich mit deiner Einschätzung, dass bei dem Thema „weiße Zähne“ keine Emotionen involviert seien – weiße Zähne stehen meiner Meinung nach für Gesundheit und Erfolg, und viele Bleaching-Mittelchen setzen genau auf die Wünsche danach, um Emotionen zu erzeugen.

    • Sebastian Czypionka Apr 10, 2012

      Hallo Jorni,

      vielen Dank für Deinen Kommentar.

      Du hast einerseits recht, dass dort teilweise auch Emotionen involviert sind. Aber ich habe mit der Zeit gelernt, dass es Menschen viel wichtiger ist und dass sie mehr dafür tun werden, um Probleme/Schmerzen/Schwierigkeiten zu lösen, anstatt Freude/Erfolg/Anerkennung/etc. zu bekommen.

      Positive Gefühle und Zustände sind nicht so stark, wie negative oder bedrohliche Gefühle und Zustände zu entfernen.

      Sebastian

  • Günter Pfeiffer Mai 6, 2012

    Hallo Sebastian,

    erst jetzt habe ich mit der Aufarbeitung Deiner Nischenseiten-Challenge begonnen.
    Es ist eine super Idee und ich habe bis jetzt schon viel gelernt – Vielen Dank dafür.
    Ich hätte an Dich noch eine Frage – wie ist es bei der Keyword- und Domain Auswahl mit Umlaut-Domains.
    Ich möchte estwas mit Fingernägel machen, gesucht bei Google wird immer mit (ä). Wenn ich nun eine Domain z.B. Fingernaegel einrichte, hat es dann für Google die gleiche Bedeutung bei der Suche bzw. Wertung? oder sollte man beide Varianten sichern?
    Hier bin ich ganz verunsichert, um nicht gleich am Anfang etwas falsch zu machen.

    Vielleicht kannst Du mir hierbei helfen.

    Guß
    Günter

    • Sebastian Czypionka Mai 7, 2012

      Hallo Günter,

      ich würde Dir zu einer „ae“-Domain raten – das ist immer noch etwas unkomplizierter, als die „ä“-Domains, obwohl vielerorts im Internet behauptet wird, dass es keinen Unterschied darstellt.

      Für Google sollte es jedoch das selbe sein und du keinen Nachteil mit einer ae-Domain bei einem ä-Keyword haben.

      Sebastian

  • Florian Sep 1, 2012

    Hallo Sebastian,

    hast du dir die Excel datei selber erstellt oder funktioniert das teilweise über den Samurei export?
    Du nutzt ja jetzt SECockpit. Nutzt du immer noch diese Art der Excellisten oder machst du das komplett über SECockpit?

    vg
    Florian

    • Sebastian Czypionka Sep 1, 2012

      Hallo Florian,

      es gibt bei Market Samurai sowie SECockpit eine gute Export-Funktion dafür.

      Ich nutze die Excel-Liste immer noch, dass ich dort einfach noch einmal schön sortieren, markieren und löschen kann 😉

      Grüße,
      Sebastian

  • Max Sep 6, 2012

    Hi,

    ich hätte da mal ne Frage: Soll ich bei der Keyword-Recherche die Suche auf exakt oder weitgehend stellen?
    Z.b. habe ich bei „nachhilfe“ weitgehend 300 000 Suchen, bei exakt nur 14000?!

    Grüße, Max

  • Marc Nov 20, 2012

    Hallo Sebastian,
    ich finde deine Seite ist echt gelungen. Gerade weil ich auch etwas mehr wiegen könnte. 😉
    Zu meiner Frage. Deine Seite zum schnellen zunehmen. Ist das eine „normale homepage mit Artikeln? Oder ist es ein Blog? Wo zieht man die Grenze?
    Ich interessiere mich sehr für das Thema Nischenseiten und hoffe du kannst mir die Fragen schnell beantworten.

    LG Marc

    • Sebastian Czypionka Nov 20, 2012

      Hallo Marc,

      danke für Dein Lob.

      Das ist ein Blog-System – ich weiß nicht, ob man überhaupt Grenzen ziehen muss 😉

      Grüße,

      Sebastian

  • Erich Aug 30, 2013

    Hey,
    Interessanter Blog, bin jetzt auch am überlegen eine Nischenwebsite zu erstellen. Gibt es ein (kostenloses :)) Tool womit man feststellen kann wieviele Seiten SEO-optmiert sind? Oder wie hast du es heraufgefunden in deiner Liste?

    Grüße

SCHREIB EINEN KOMMENTAR