Die 13 kreativsten und besten Wege, um die perfekte Nische im Internet zu finden

Nische finden - GolfEiner der leichtesten und schnellsten Einstiege in das Internet Marketing ist die Erstellung einer Nischen-Webseite mit hilfreichen Artikeln, auf der man später Affiliate-Produkte, für die man eine Provision bekommt, oder eigene Produkte verkaufen kann.

Das Ziel dessen ist der Aufbau eines passiven Einkommens, um Geld im Internet zu verdienen. Man muss einmal Arbeit hineinstecken, und wenn man alles richtig gemacht hat, kann man anschließend über eine lange Zeit die Früchte ernten.

Zunächst braucht man jedoch ein Nischenthema, für das man sich selbst interessiert, und eine gewisse Grundmenge von Leuten, die sich ebenfalls dafür interessieren.

Was ist eine Nische?

Kurz und knapp ist eine Nische ein Teilmarkt eines großen Marktes, für den es eine Nachfrage gibt.

Nehmen wir das Beispiel Golf. Diese Sportart ist ein Millionenmarkt mit:

  • Reisen
  • Equipment
  • Kursen
  • Anlagen
  • Mitgliedschaften
  • Vereinen
  • Wettbewerben
  • Fernsehsendungen
  • Werbeplätzen
  • u.v.m.

Betrachten wir nun ein Marktsegment und beschränken uns nur auf das Equipment, so haben wir einen für sich genommen immer noch großen Markt, aber nur einen Teilmarkt der Sportart Golf. Betrachten wir den Teilmarkt des Golf-Equipments, so ergeben sich daraus immer noch sehr viele verschiedene Teilmärkte:

  • Golfschläger
  • Golfschuhe
  • Golftaschen
  • Golf-Trolleys
  • Golfbälle
  • Golfhandschuhe
  • Golfentfernungsmesser
  • u.v.m.

Picken wir uns nun einen Bereich heraus, z. B. Golfschuhe.

Golfschuhe sind immer noch keine Nische, sondern ein Marktsegment im Bereich Golf. Wir möchten aber weiter, tiefer gehen. Eine Nische ist immer etwas Spezielles mit einer klar definierten Zielgruppe. Nischen im Bereich Golfschuhe könnten beispielsweise sein:

  • Free-Release-Golfschuhe
  • Suburt-Golfschuhe
  • Golfsandalen
  • Test von Golfschuhen
  • Bally-Golfschuhe
  • Unützer-Golfschuhe
  • Damengolfschuhe
  • Henz-Golfschuhe
  • wasserdichte Golfschuhe
  • Nebuloni-Golfschuhe
  • Spikes für Golfschuhe
  • Golfschuhe spikeless
  • Geox-Golfschuhe für Herren

Eine detaillierte Erklärung über den Aufbau einer Nische liefert Mario Schneider auf seinem Blog, den ich Dir hiermit wärmstens empfehlen möchte.

Du fragst Dich jedoch bestimmt, wie Du ein gutes und passendes Nischenthema findest. Eine Nische muss drei wichtige Grundsätze erfüllen.

  1. Sie muss auf lange Sicht monetarisierbar sein, das heißt, dass man damit früher oder später Geld verdienen sollte. Voraussetzung hierfür ist, dass andere Leute bereit sind, Geld dafür auszugeben.
  2. Das Thema muss Dir Spaß machen, und Du musst Dich dafür interessieren.
  3. Es muss eine Mindestmenge von Leuten geben, die sich dafür interessiert. Hierfür eine Zahl zu nennen, ist schwer, aber vom Gefühl her muss mindestens eine Person von 100 dabei sein, die Interesse an Deiner Nische hätte.

Nun stelle ich Dir meine 13 Wege und kreative Möglichkeiten vor, wie Du auf gute Nischen kommst und was Du alles tun kannst, um Nischen herauszufinden, die Dich interessieren und für die andere Leute bereit sind, Geld auszugeben. Ich bin bereits alle Wege selbst gegangen und weiß, dass sie funktionieren. Mit diesen 13 Wegen findest Du zu 100 % immer eine Nische. Aus einigen dieser Wege entstanden auch meine eigenen Nischen-Webseiten, die heute für mein passives Einkommen verantwortlich sind.

Wichtig!

Im folgenden Prozess ist es Dein Ziel, Dir zunächst im 1. Schritt nur verschiedene Themen, Schlüsselwörter und Nischen aufzuschreiben. Erst im zweiten Schritt werden wir feststellen, ob und wie hoch die Nachfrage nach diesen Schlüsselwörtern ist. Nachdem Du diesen Prozess durchgeführt hast, wirst Du eine Liste mit mehreren Hundert Wörtern haben – alles mögliche Ideen oder Nischen.

# 1 Lokaler Buchladen

Fahre in die Stadt und gehe zu Deinem Lieblingsbuchladen. Bestelle Dir einen Latte Macchiatio und schnappe Dir 10 Magazine aus einer kleineren Kategorie. (Angeln, Mac, iPhone, Dekorieren, Hauswerken usw.) Du wirst erstaunt sein, was für seltene und verschiedene Themen und Hobbys es gibt, von denen Du noch nichts gehört hast, die Dich aber eigentlich auch interessieren.
Schaue Dir nicht nur die Inhalte und Interessen der Branche an, sondern lege großen Wert auf die Werbung in den Magazinen, denn das sind die Produkte, die Du später auch auf Deiner Seite bewerben kannst. Schreibe Dir also Themen oder Nischen auf, die Du später zu Hause recherchieren wirst, um zu überprüfen, wie viele Leute danach suchen und ob es sich lohnt, dafür eine Nischenseite zu erstellen.

# 2 Amazon: Zeitschriften

Gehe auf http://www.amazon.de und dann links unter Bücher -> Zeitschriften.
Hier sortierst Du nach Bestsellern und schaust Dir an, welche Zeitschriften unter den Top 100 sind. Jene, die Dich interessieren, solltest Du genauer unter die Lupe nehmen und Dir entsprechende Schlüsselwörter dazu aufschreiben. Wenn Du z. B. die Zeitschrift ECOS siehst und weißt, was das für eine Zeitschrift ist, so schreibst Du Dir „Sprachreisen“, „Fremdsprache“, „spanisch lernen“, „Spanisch für Anfänger“ auf. Das machst Du mit allen Themen/Magazinen, die Dich auf den ersten Blick ansprechen – Du möchtest Dich schließlich mit einem Thema bzw. einer Nische beschäftigen, die Dich auch interessiert.

# 3 Amazon: Bestseller

Das Prozedere mit den Bestsellern kannst Du bei Amazon ganz einfach für alle verschiedenen Kategorien fortsetzen – es ist wirklich genial, dass Amazon anzeigt, was für Produkte in jeder Branche am meisten verkauft werden. So findest Du z. B. mit nur einem Mausklick heraus, dass in der Kategorie Auto der „Air Dry“-Auto-Entfeuchter der Bestseller ist und in der Kategorie Baby Stilleinlagen und Babyphone gerade am beliebtesten sind. Und wie kann man das als Nischenidee nutzen? Nun, Du schreibst Dir zuerst einfach entsprechende Keywords wie „Stilleinlagen“ oder „Babyphon“ auf und wirst später mit einer entsprechenden Google-Keywords-Tool-Suche sehen können, ob diese Begriffe oder verwandte Begriffe eine hohe Suchanfrage aufweisen.

# 4 eBay Pulse

Ein weiterer großer Marktplatz neben Amazon ist eBay. Viele kennen die Seite eBay Pulse nicht, sie ist also eine wahre Goldgrube für Marketing-Leute, denn sie verrät Dir, die täglich beliebtesten Suchanfragen bei eBay, die größten Shops, die Angebote mit den meisten Beobachtern, und diese Ergebnisse für alle Kategorien oder auch aufgeteilt in einzelne Kategorien. Diese Informationen sind wirklich Gold Wert – denn so kannst Du sehen, was Leute wirklich haben wollen und wofür sie sich interessieren. So siehst Du z. B. bei eBay, dass das iPhone4 und Jack Wolfskin die Renner sind, genauso wie Playmobil. Das könnten mindestens zwei Ideen für eine Nische sein, wenn Deine Keyword-Analyse erfolgreich ist.

-> eBay Pulse

# 5 Schreibe 7 Deiner Interessen und Hobbies auf!

Gut, diesen Tipp hast Du bestimmt schon des Öfteren gehört oder gelesen, aber er ist immer noch einer der besten. Setze Dich auf Deinen Lieblingsplatz im Wohnzimmer, schalte etwas Musik an, hole Dir einen Stift und einen Zettel und überlege.

Was für Dinge gibt es in Deinem Leben, die Du wirklich gerne machst?

 

Stelle Dir vor, Dein bester Freund/Deine beste Freundin würde Dich anrufen und Dich fragen, ob Du Lust hast … zu machen? Was würde er/sie Dich fragen? Ist es Kickern? Fußballspielen? Inlineskaten? Mountainbiking? Go-Kart-Fahren? Tennisspielen? Kochen? Laufen? Dekorieren? Schwimmen? Jonglieren? Motorradfahren? Tanzen? Renovieren? Was auch immer Deine Interessen sind – also die Dinge, die Dir Spaß machen und zu denen Du direkt sagen würdest: "Ja, darauf habe ich Lust!" – schreibe sie auf!

# 6 Schreibe 7 Deine Ängste auf!

Okay, das ist sehr intim, aber jeder von uns hat Ängste. Ängste, die einen zum Schutz dazu bringen, etwas nicht zu tun, und Ängste, die einen daran hindern, etwas zu tun, was man eigentlich tun sollte. Was sind das für Ängste, die Du hast? Hast Du Angst vor Menschen? Vor Spinnen? Platzangst? Hast Du Prüfungsangst? Angst zu sterben? Angst, den Job zu verlieren? Angst, den Partner zu verlieren? Angst vor einem Einbruch in Dein Haus? Angst vor einer Niederlage in einer Sportart? Angst zu verlieren? Angst davor, dass die Kerzen bei Dir zu Hause einen Brand verursachen? Angst, nachts alleine auf die Straße zu gehen? Angst vor dem Zahnarzt? Angst davor, Frauen anzusprechen?
Hierbei ist es ganz wichtig, dass Du alle Ängste – egal, wie banal sie für Dich klingen mögen – aufschreibst. Aus Ängsten entstehen die größten Business-Möglichkeiten im Internet. David DeAngelo hat mit der Angst von Männern, Frauen anzusprechen, ein Millionengeschäft aufgebaut. Also lass Deinen Grundsatz fallen, dass man mit dem Thema XY sowieso kein Geld verdienen kann. Denke einfach daran, dass es nur darum geht, anderen Menschen zu helfen, und wenn Du eine Angst hast, dann ist es wahrscheinlich, dass Du nicht der Einzige bist, und wenn Du eine Lösung dafür findest, wird es auch andere Menschen geben, denen Du mit dieser Lösung helfen kannst, und darum geht es zunächst einmal.

# 7 Schreibe 7 Deiner derzeitigen Probleme und Herausforderungen auf!

Da sind wir doch in Deutschland richtig – wir meckern ständig und sehen in allem und jeder neuen Änderung ein Problem, etwas Schlechtes. Das ist ein Punkt, bei dem es Dir leichtfallen wird, sieben Dinge aufzuzählen. Du musst Dich nur umschauen und überlegen, was Dir derzeit Sorgen bereitet und was Dich „nervt“. Sind es Kündigungsschreiben für Abos? Oder ist es die kurze Akkulaufzeit Deines iPhones? Sind es die dünnen Mauern Deiner Mietwohnung, die Dir erlauben, jede Konversation Deines Nachbarn zu hören, sogar Dinge, die Du eigentlich gar nicht hören möchtest? Vielleicht ist es Akne in Deinem Gesicht. Oder es ist die zu lange Wartezeit in der Hotline Deines Telefonanbieters. Vielleicht stört Dich auch die lange Warteschlange bei Starbucks oder verunreinigte Toiletten auf Rasthöfen oder dass Du dreimal in der Woche Blumen gießen musst. Vielleicht hast Du ein Problem beim Lernen einer Fremdsprache oder beim Aufbau eines Sixpacks.
Wo es Probleme gibt, gibt es auch immer Leute, die eine Lösung brauchen. Wenn Du die Lösung für eines Deiner Probleme findest, besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass sich andere Leute ebenfalls dafür interessieren. Schreibe Dir also Deine Probleme auf, und versuche anschließend, mögliche „Schlüsselwörter“, also Keywords, dazu aufzuschreiben.

Beispiel:
Wenn Dein Problem die zu lange Wartezeit in der Hotline Deines Telefonanbieters ist, so schreibe als Schlüsselwörter „Wartezeit Hotline Telefonanbieter XY“ oder „lange Wartezeit XY“ oder „schlechte Hotline XY“ auf.

# 8 Verkaufshistorie

Manchmal fällt es schwer, die eigenen Interessen oder die Dinge, für die man sich interessiert, aufzuzählen. Auch ich selbst tat mir damit manchmal schwer, bis ich eine Idee hatte, die eigentlich sehr simpel ist, aber gleichzeitig unheimlich wirkungsvoll. Wenn Du Amazon-Kunde bist und Amazon häufig nutzt, um online etwas einzukaufen, so logge Dich in Dein Amazon-Konto ein und schaue Dir an, was Du im letzten Jahr alles gekauft hast. Schnell wird Dir auffallen, was für Dinge Dich interessieren (DVDs, Werkzeuge, Spiele, Software etc.), und Du wirst einige weitere Keywords/Ideen bekommen, die Du auf Deine Liste schreiben kannst.
Falls Du Amazon nicht nutzt, kannst Du das Gleiche bei eBay tun oder Dir Deine Kontoauszüge oder Rechnungen anschauen, die Du zu Hause archiviert hast.

# 9 Deine fünf besten Freunde

Schreibe eine ernst gemeinte und sehr vertrauensvolle E-Mail oder Nachricht an Deine Freunde und stelle ihnen einfach nur eine Frage, die sie bitte mit Bedacht beantworten sollen, und mache deutlich, dass Dir dieses Thema sehr wichtig ist. Die Frage, die Du ihnen stellen solltest, ist folgende:

"Was für fünf Dinge fallen Dir zu mir ein, in denen ich sehr gut bin und bei denen Du Dir bei mir Rat einholen würdest?"

 

Du wirst erstaunt sein, was Deine Freunde über Dich denken und auf was für Dinge sie kommen, über die Du gar nicht nachgedacht hättest, weil Du davon ausgehst, dass sie „normal“ sind und Du Dich darin nicht als Profi siehst. Doch wenn Deine Freunde Dich als Profi bezeichnen, warum sollten es andere Leute nicht auch tun?

# 10 Gutefrage

Jeder von uns hat bestimmt schon einmal von diesen ganzen Frage-Seiten gehört, auf denen man eine Frage stellen kann und dann meist eine passende Antwort bekommt. Diese Frage-Seiten kannst Du nun zu Deinem Vorteil nutzen, indem Du überprüfst, was die besten und am häufigsten gestellten Fragen sind. So erfährst Du, was für Fragen Leute haben und ob die Antworten darauf gut sind oder ob Du bessere geben könntest.
Hierfür sind zwei Bereiche von Gutefrage für Dich interessant. Einmal der Bereich „Gute Fragen“, den Du unter "Neue Fragen" findest, und einmal der Bereich „Offene Fragen“. Beide Seiten solltest Du gut studieren und Dir, wenn Dir ein Thema oder eine Frage ins Auge fällt, das entsprechend dazu passende Keyword notieren.

# 11 Probleme Deiner Freunde/Familie

Höre gut zu, oder frage Deine Freunde explizit nach Problemen und Herausforderungen, die sie gerade haben. Meist reicht es schon, wenn Du Deinem Lebenspartner/Deiner Lebenspartnerin oder Deinen Geschwistern/Eltern zuhörst. Überlege bei jedem Problem, ob es dafür irgendwo im Internet eine einfache Lösung gibt, die Du ihnen anbieten kannst oder die Du selbst erstellen kannst.

# 12 Plan B: Alles aufschreiben

Okay, wenn Du an einem Punkt bist, an dem Du denkst, dass Du wirklich nichts Besonderes kannst oder Dich für nichts Besonderes interessierst, dann gibt es immer noch Plan B. Plan B sieht so aus, dass Du zunächst eine Excel-Liste öffnest und Dir alles aufschreibst, was Du siehst – damit meine ich wirklich alles. Wenn Du gerade im Wohnzimmer sitzt, könnte diese Liste so aussehen: Wohnzimmertisch, Glas, Heimkino-System, Fernseher, Blu-ray Player, Vase, Keramikvase, Vitrinenschrank, Hängeschrank, Holzdekoration, Raumentfeuchter, Metall-Jalousien, Wandlautsprecher, Lautsprecherhalter, Kabelkanal, Velours-Tapeten usw.
Auch wenn Du denkst, das macht alles keinen Sinn, wirst Du später sehen, dass Du anhand dieser Wörter mit einer bestimmten Technik mögliche verwandte Wörter und Nischen finden kannst.

Diese Technik stelle ich Dir in einem späteren Artikel vor.

# 13 Virale Verbreitung

Dieser Punkt hilft Dir nicht bei der Nischenfindung, doch ich würde mich freuen, wenn Du diesen Artikel weiterverbreitest und ihn Leuten empfiehlst, die ebenfalls am Thema Internet Marketing und passives Einkommen interessiert sind. Für Dich sind es wenige Sekunden und einige Mausklicks, die anderen Leuten helfen können, ihre Ziele zu erreichen. Nutze hierfür doch einfach die Social Media Buttons links von diesem Artikel und werde FAN meiner neu gegründeten Facebook Fanpage.

Ich freue mich über Deine Kommentare und Erfahrungen zum Thema Nischenfindung.

Im nächsten Artikel zum Thema Nischenseiten wird es darum gehen herauszufinden, ob die aufgeschriebenen Keywords Potenzial für eine Nischenseite haben und es sich auch finanziell lohnt, etwas Aufwand für den Aufbau einer Seite zu betreiben. Trage Dich in meinen Newsletter ein, um zu erfahren, wann der nächste Artikel erscheint.

Für Deinen Erfolg im Internet

Sebastian

Hat Dir der Artikel weitergeholfen?

Dann trage Dich in meinen Newsletter mit über 4.000 Lesern ein,
um über neue Artikel und private Tipps per E-Mail informiert zu werden.
(Außerdem gibt es ein SEO-Handbuch gratis dazu!)



24 Kommentare… add one

  • Frank Nov 9, 2011

    Hallo Sebastian,
    ein wirklich toller und vorallem Informativer Artikel zum Thema Nischenfindung. Dafür würde so manch anderer Internet Marketer ordentliches Geld verlangen.
    Des öfteren sprichst du deine eigenen Nischen-Webseiten an. Dürfte man da die ein oder andere Adresse erfahren? Würde mich, und bestimmte viele andere, brennend interessieren.
    Wünsche noch einen schönen Abend.

    • Sebastian Czypionka Nov 14, 2011

      Hallo Frank,

      vielen Dank für Dein Feedback – Mein Ziel ist es, hier auf bonek.de sehr viel Mehrwert zu bieten und mein Wissen zu teilen 🙂
      Ja – ich werde zum späteren Zeitpunkt auch einige meiner Nischen Websites hier öffentlich teilen und analysieren – doch ich möchte nicht all meine Ässe auf einmal ausspielen 😉

      Viele Grüße,
      Sebastian

  • Sascha Nov 9, 2011

    Sebastian, das war mit Abstand der beste Beitrag, den ich bislang auf deinem Blog gelesen habe und ich war eigentlich schon von Anfang an Fan. Ich bin bislang nur mickrige Ideen gehabt, aber jetzt, da sprudelt es quasi so vor sich hin. Hab nämlich vorhin schon einige deiner tests gemacht und kann es kaum abwarten, ob diese keyworts auch wirklich marktreif sind…

    • Sebastian Czypionka Nov 10, 2011

      Hallo Sascha,

      vielen Dank für Dein Feedback. Der nächste Schritt ist die Überprüfung, ob die Keywords / Ideen, auch wirklich das Potential zu einer eigenen Seite haben und ob man damit Geld verdienen kann. Falls Du bereits vorab konkrete Frage zu diesem Prozess hast, so benutze die Kommentarfunktion, poste einen Beitrag in meiner Facebook Fanpage oder schreib mir eine E-Mail 😉

      Alles Gute,
      Sebastian

  • Jeannette Riner Nov 10, 2011

    Hallo Sebastian
    diese Liste hast Du sehr schön zusammen gestellt – Nischen finden heißt recherchieren. 🙂
    Besten Dank für diesen Artikel

    • Sebastian Czypionka Nov 10, 2011

      Hallo Jeannette,

      vielen Dank für Dein Lob und Deinen Kommentar und Deinen Besuch auf meiner Internetseite.

      Viele Grüße,
      Sebastian

  • sven Nov 14, 2011

    Hallo Sebastian
    diese Liste hast Du sehr schön zusammen
    ser schön lg sven

  • Stefan Hermann Nov 15, 2011

    Wow! Sebastian!

    Ich habe mich schon lange mit nischen finden abgemüht und irgendwie nie den richtigen Dreh bekommen und woanders auch viel Geld für andere Kurse ausgegeben, die einem das so beibringen! Also ich weiß, wovon ich spreche. Diese Auflistung übertrifft all meine Erfahrunge und bisherigen Taktiken… ich werde soforot loslegen und mit dem Suchen neuer Nischen anfangen! danke.

    Stefan Hermann

    • Sebastian Czypionka Nov 16, 2011

      Das Freut mich, dass ich Dir helfen konnte Stefan. Wenn Du weitere Hilfe brauchst, dann sag einfach Bescheid 😉

  • Heinz Buser Dez 4, 2011

    Hallo Sebastian,

    als ich das erste Mal auf deine Seite gestossen bin, habe ich mir nur „schnell“ in den Newsletter eingetragen und war wieder weg.
    Inzwischen bleibe ich längere Zeit auf deiner Seite und studiere deine Texte. Es ist unglaublich, wie viel wertvolle Infos von dir kommen. Letzlich liegt es bei mir, was ich davon für mich von Nutzen nehme und auch umsetze. Für die Impulse – Daumen Hoch!

    Weiter so
    Heinz Buser

    • Sebastian Czypionka Dez 5, 2011

      Freut mich, wenn ich Dir helfen konnte und auch in Zukunft weiterhelfen kann 🙂 Falls Du an größere Hürden im Aufbau Deines Online Business kommst, scheue nicht, hier zu fragen, ich bin gerne bereit weiterzuhelfen.

    • Heinz Buser Dez 5, 2011

      Hallo Sebastian,

      danke für die rasche Rückmeldung!
      Ich bin ein Naturfreund daher vor einiger Zeit das Projekt pflanzenwachstum.info gestartet, für mich ist es einfach ein Hobby. Dennoch denke ich, dass bei solch einem Thema viel mehr möglich ist. Da jeder Mensch sich auf eine Art direkt/indirekt damit befasst.

      Soll ich das ganze anmählich anders aufziehen. Soll ich bis im Frühling so weiter machen.

      Geplant ist ein täglicher Tipp per Mail respektive per sms. Inwieweit ist hier die Umsetzung und der Faktor Input/Output verdräglich?

      Gruss Heinz

    • Sebastian Czypionka Dez 5, 2011

      Mache eine Umfrage, was Deine Zielgruppe hören möchte, wo sie Input braucht. Vielleicht hast Du Freunde oder Bekannte, die sich mit diesem Thema näher beschäftigen würden. Frage sie, was für Input sie benötigen und ob die Pflanzentipps, die Du täglich gibst, wirklich das sind, was Deine Zielgruppe hören möchte. Das eine ist das Zusammentragen von Informationen und das andere ist der Zielgruppe das zu liefern, was sie braucht. Ich würde oben in dem Menü nur die wichtigsten Überthemen darstellen und in einem anderen Menü (rechts?) Unternehmen / wichtige Themen / Kategorien darstellen.
      Warum versuchst Du einen Umweg per SMS zu gehen? Das ist m.E. nach technisch zu weit entfernt von einem Blog. Ist denn das Medium SMS so stark bei Deiner Zielgruppe verbreitet und wirklich notwendig?

  • Torsten Seidel Feb 26, 2012

    Hallo Sebastian,

    der Artikel ist sehr hilfreich, mir fällt es extrem schwer, mich auf eine Nische festzulegen. Das grobe Thema ist klar, doch eine Nische herauszuarbeiten und daraus dann wirklich ein Business zu machen fällt mir schwer.

    Anscheinend geht es sehr vielen so, ich denke schon fast darüber nach, allein daraus ein Business zu starten.

  • Ralf Duyster Mrz 19, 2012

    Ein sehr hilfreicher Artikel. Ich selber bin auch davon überzeugt, das man mit einer Nische den Erfolg finden wird. Aber mein Problem ist wirklich, das richtige Thema zu finden. Ich habe von vielem Ahnung, aber von nichts genug. Das ist mein Problem.
    Aber Dein Text wird mir vielleicht helfen das richtige zu finden.

  • Peter Baining Apr 7, 2012

    Hallo Sebastian,

    danke für die tollen Inspirationen. Als Berater im Online-Marketing habe ich Zugriff auf die Daten von 40-50 Webshops (Verkaufswerte, durchschnittliche Warenkörbe, usw.) sowie auf ca. 250 Analytics-Konten von Unternehmenseiten. Von daher gehe ich immer von diesen Datena aus und recherchiere Affilate-Programme und Adsense-Daten. In deinem Beitrag sind ein paar Tipps, wie Amazon-Beststeller-Liste, die ich so noch nicht auf dem Schirm hatte. Werde ich aber bald ausprobieren 🙂

    Viele Grüße
    Peter

    • Sebastian Czypionka Apr 8, 2012

      WoW Peter… so eine Datenbank zu haben, hilft einem enorm weiter! 🙂

      Vielleicht darf ich da auch mal reinschauen? 😉

  • Petra Rabe Mai 19, 2012

    Hallo Sebastian,
    ein sehr großes Lob.Dieser Artikel ist super und endlich etwas genaues.Genaues deshalb,weil Wege aufgezeigt werden,die man gehen kann.
    Bisher habe ich viel gelesen über Nischenmarketing und Nischensuchen,Keywordtools usw.
    Doch die Informationen allein nützen mir wenig,wenn ich sie nicht umsetzen kann.
    Des Mehrwert,den ich bei dir bekomme und das gefällt mir sehr.
    Klar möchte ich mir ein Einkommen aufbauen,bisher blieben jedoch alle Bemühungen ohne Erfolg.
    Das sehe ich nach deinen Informationen anders.Ich schätze es so ein,das sich ein Ergebnis zeigen wird.

  • Marc Dez 30, 2012

    Hallo Sebastian,

    Ich möchte dir erstmal aus tiefstem Herzen danken, danken dass du so einen spitzen Blog erstellt hast. Ich muss sagen, dass die hier zu findenden Informationen GOLD wert sind und mir bestimmt helfen können, endlich Fuß im Internet zu fassen.
    Mein Business ist viellecht max. 2 Monate alt, die Idee schon etwas älter, hätte ich von Anfang an diese Seite gekannt, wäre ich heute mit Sicherheit viel weiter als jetzt gewesen.

    Ich wünsche dir einen guten Rutsch und weiterhin viel Erfolg im Internet 🙂

  • Andreas Mrz 19, 2013

    Hey Sebastian,
    finde deine Beiträge Klasse, die helfen mir echt weiter eine Nische zu finden.

  • Carsten Beuge Apr 10, 2013

    Hallo Sebastian,
    wieder mal ein sehr guter Artikel danke dafür …ich wünsche mir echt eine gedruckte Version Deines Blog…so könnte man alles schön auf der Coach lesen 😉 wäre das nicht mal was ?
    Gruß Carsten

  • Joachim Apr 5, 2014

    Eine super Zusammenstellung, etliche dieser Ideen sind mir so noch nicht gekommen. Allerdings ist der Artikel bei Punkt #4 wohl leider von der Zeit überholt worden. ebay Pulse gibt es anscheinend nicht mehr. Schade.
    Aber der Rest bleiben nach wie vor prima Tipps! 🙂

  • Wolfgang Kaldewey Okt 26, 2015

    Hallo Sebastian,

    wenn ich das richtig sehe, dann gibt es ebay pulse seit 2012 nicht mehr und ein Nachfolger scheint ebay nicht aufgelegt zu haben. Zumindest konnte ich keinen finden. Im Netz wurde dann ein ebay-Tool namens Catman genannt, das angeblich Nachfolger sei, aber auch hier konnte ich nichts finden.

    Hast Du eine Alternative zu ebay pulse?

    Danke und liebe Grüße
    Wolfgang

  • Peter Feb 28, 2016

    Hallo Hr. Czypionka,

    ich bin zufällig auf Ihre Seite gestoßen und finde sie mehr als hilfreich.

    Zum Punkt 4 Ihre Liste „ebay pulse“ … der fällt leider aus der Liste raus, weil ebay diesen eingestellt hat. Hierzu folgender Artikel nur zu Ihrer Info: http://ebay.about.com/od/sellingeffectivel1/qt/se_whatshot.htm

    Machen Sie weiter so!

    Viele Grüße
    Peter

SCHREIB EINEN KOMMENTAR