Die perfekte Nische finden und Produkt auswählen

Nische finden…mit dem ich sehr viel Geld verdienen kann und gleichzeitig Spaß am Thema habe. Beide Sachen zu vereinen ist nicht einfach, aber auch nicht unmöglich. Ich selbst habe es geschafft und zeige Dir in diesem Artikel, wie Du es mir nachmachen kannst.

Herzlich Willkommen zur einmaligen und kostenlosen Anleitung im ganzen Internet, wie Du eine perfekte Nische für Dich findest, in der Du ein Produkt oder ein eBook verkaufen kannst und damit Geld im Internet generierst. Bereits in einem anderen Artikel habe ich eine eher betriebswirtschaftliche Herangehensweise bei der Produktfindung eines Informationsproduktes beschrieben, nun geht es um den praktischen und bewährten Weg.

Bühne frei und Vorhang auf für Boneks Nischenfinder… *trommelundpaukenschläge*

Der 3 Stufen-Plan

1. Definiere, was Dir Spaß macht
2. Welche Themen haben die höchste Nachfrage?
3. Sechs Wege exemplarisch dargestellt, um das passende Produkt zu finden

1. Definiere, was Dir Spaß macht

Als erstes musst Du definieren, was Dir Spaß macht, wofür Du Dich interessierst und worüber Du bereits von Grund auf mehr weißt, als der Durchschnitt. Das kannst Du ganz einfach tun, indem Du folgende drei Dinge tust (nicht einfach nur lesen, TU SIE!):

1. Finde heraus, wofür Du Dein Geld ausgibst

Logge Dich in Deinen Online Banking Account ein, überprüfe bei Amazon Deine letzen Käufe, schaue Dir Deinen eBay Account an, was Du alles gekauft hast, überprüfe Deine Kreditkarten-Abrechnung und schreibe Dir alles auf, wofür Du Geld ausgegeben hast. Du wirst überrascht sein, für was für Sachen Du Dein Geld ausgibst, an die Du gar nicht gedacht hättest.

2. Finde heraus, wonach Dich Deine Familie und Freunde nach Rat fragen

Denke an Telefonate mit Deinen Freunden, an Besuche und an Gespräche im Familienkreis. Bei was für Themen fällt immer Dein Name, bei was für Problemen bist Du der erste Ansprechpartner?

3. Finde heraus, was Dir Spaß machen könnte

Gibt es etwas, was Dich reizt, was Du allerdings noch nicht machst? Auch in neuen Trends und neuen Möglichkeiten stecken sehr interessante Themen, die in einem schlummern und die man heraus kitzeln kann. Gibt es etwas, woran Du denkst, aber es noch nicht tust und aussprichst? Hole den Spaten und grabe es aus, es wird sich für Dich lohnen!

Nun weißt Du, was Du magst – jetzt geht es darum, zu erfahren, was andere brauchen und was nachgefragt wird, denn das ist der zweite wichtige Punkt. Es reicht nicht aus, wenn Du weißt, wie man professionell Spinnen seziert, es muss auch andere Leute geben, die das Thema brennend interessiert.

2. Welche Themen haben die höchste Nachfrage?

Hier habe ich etwas für Dich vorgearbeitet und Dir eine Liste mit den Top 50 Themen zusammengestellt, wonach Leute im Internet suchen und wo die meisten offenen Fragen sind. Das zu wissen, bringt Dich einen großen Schritt nach vorne, denn nun weißt Du auch, dass in diesen Bereichen eine Nachfrage ist, die Du bedienen kannst. Folgende 50 Themen sind die Top 50 meist nachgefragten Themen (Stand April 2011):

Apple
Arbeit
Ausbildung
Auto
Beauty
Beruf
Beziehung
Computer
Computerspiele
Deutsch
Englisch
Ernährung
Essen
Familie
Fernsehen
Film
Finanzen
Freizeit
Fußball
Games
Geld
Gesundheit
Haare
Handy
Haushalt
Hilfe
Internet
iPhone
iPod Touch
Kinder
Kochen
Laptop
Liebe
Medizin
Musik
PC
Recht
Schule
Software
Spiele
Sport
Sprache
Technik
Tiere
TV
Urlaub
Video
Windows
Wissen
YouTube

3. Sechs Wege exemplarisch dargestellt, um das passende Produkt zu finden

Nun geht es darum, Dir aus der Liste der Top 50 Themen, die Themen herauszusuchen, die Dich interessieren. Damit hast Du bereits Oberthemen, die einerseits Dich interessieren und wo andererseits eine hohe Nachfrage ist. Nun ist es sinnvoll, tiefer in ein Thema zu gehen und mit einem Nischenthema anzufangen, denn hier ist ein Einstieg leichter.
YouTube Marketing
Nehmen wir als Beispiel das Thema YouTube. Du bist seit Jahren bekennender YouTube Fan, guckst jeden Tag die neuesten und skurrilsten Videos, hast selbst schon etliche Videos gemacht, bearbeitet und online gestellt und einen eigenen Chanel mit über 1000 Abonnenten.

Um herauszufinden, was für ein Produkt Du machst oder bewerben möchtest oder was für ein eBook Du zu diesem Thema schreiben sollst, gibt es folgende sechs Möglichkeiten:

1. Google Vorschläge

Gehe auf Google und tippe „youtube“ ein und schaue Dir an, was Google Dir für Vorschläge liefert und was für Ergebnisse dort kommen. Sind dort bereits Themen, die Dich ansprechen und wo noch nicht genug qualifizierte Antworten vorhanden sind? In unserem Beispiel ist es z.B. ein „YouTube Converter“ oder ein „YouTube Download“.

2. Google Keyword Tool

Anhand des Google Keyword Tools kannst Du erkennen, wonach Leute in Verbindung mit dem Begriff „youtube“ suchen. Das erweitert deinen Horizont und bringt dich auf neue Ideen. Achte hierbei, dass Du eingeloggt bist und dass Du nach „Monatlich Globalen Suchanfragen“ sortierst. Neben den bereits oben erwähnten Themen, erscheinen nach einigen Aussortierungen, Themen wie „YouTube Karaoke“, „hits on youtube“, „youtube design“, „youtube umgehen“, „youtube highlights“, „flashmob youtube“, „alternative zu youtube“, „geld mit youtube“, „youtube geldverdienen“, „werbung youtube“, u.v.m. Anhand dieser Liste gibt es bereits für mich viele Sachen, die interessant für eine eigene Seite wären.

3. Google Insights

Bei Google Insights kannst Du ebenfalls Trends und Kurven überprüfen, wie die Nachfragen zu diesem und ähnlichen Themen ist. Google Insights ist sehr gut um verschiedene Themen miteinander zu vergleichen. Wenn ich nun z.B. zwischen dem Thema „youtube highlights“ und „youtube geldverdienen“ schwanke, gebe ich beide Begriffe bei Insights ein und erfahre, dass nach „Youtube highlights“ eine viel höhere Nachfrage in der Suchmenge vorhanden ist, als bei „youtube geldverdienen“, sodass das Thema für mich auf den ersten Blick interessanter ist.

4. Amazon Bestseller

Bei Amazon kannst Du Dir Fachliteratur zum übergeordnetem Thema angucken und nach „Bestsellern“ kategorisieren, sodass Du bereits auf dem ersten Blick die Themen siehst, die Leute am häufigsten kaufen! Zu unserem Beispiel „YouTube“ gibt es bereits bei Amazon einige Bücher mit verschiedenen Schwerpunkten, was heißt, dass es eine große Nachfrage gibt! Go!

5. eBay Produkte

Auch bei eBay kannst Du nach entsprechenden Produkten zu dem Thema schauen. Auf eBay treiben sich sehr viele internationale Händler herum, die selbst sehr viel Energie in Marktanalysen stecken und das anbieten, was Leute nachfragen. Bei unserem Beispiel „Youtube“ könnte man davon ausgehen, dass es hier keine Treffer gibt, weil es sich um ein rein digitales Produkt handelt. Da liegt aber jener falsch, der solch einer Annahme Glauben schenken ließ. Es gibt eBay Auktionen mit „500 Likes“ für Deine YouTube Videos, Pakete mit Kommentaren und Klicks, Pakete mit Abonnenten, Anleitungen, E-Mail Versand, Videoeinblendungen, Downloadmanager und Converter, u.v.m.

6. GuteFrage.Net Fragen

Zum Schluss kannst Du noch bei gutefrage.net nach den häufigsten Fragen zu Deinem Thema schauen und die Antworten überprüfen, ob sie auch das liefern, was Du weißt oder ob dort noch sehr viel Nachholbedarf ist und dem Fragesteller durch ein entsprechendes Produkt besser geholfen wäre. Um auf unser Beispiel einzugehen, finden wir auch bei gutefrage.net die typischen Fragen, wie man Videos herunterlädt, wie man sie umwandelt, häufige Probleme mit YouTube und was die meistgesehensten Videos sind, bzw. ob es ein Zusammenschnitt eines Videos mit allen Highlights gibt.

Nun hast Du eine genial einfache Anleitung, wie Du ein für Dich passendes Produkt findest. Wer es nun nicht schafft, sollte seine Internet Marketing Karriere an den Nagel hängen oder mich nach Rat fragen ;-)

Für Deinen Erfolg im Internet Business

Bonek

***BONUS*** zur Inspiration: Top 10 der beliebtesten eBooks im Internet

Hat Dir der Artikel weitergeholfen?

Dann trage Dich in meinen Newsletter mit knapp 4.000 Lesern ein,
um über neue Artikel und private Tipps per E-Mail informiert zu werden.
(Außerdem gibt es ein SEO-Handbuch gratis dazu!)



Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

  • Pingback: Top 10 der beliebtesten eBooks im Internet | bonek internet marketing()

  • Ralf Breinitz

    Hallo Sebastian,

    genialer Artikel und wirklich hervorragende Infos!

    Danke dir.

    Ralf

  • Breno

    Guter Artikel! Respekt… ich kann dem noch hinzufügen, dass ich immer auf geile Nischen komme, wenn ich im Buchladen die kontroversen und wirklich nicht denkbaren Zeitschriften durchblättere, die es gibt..man glaubt gar nicht, was für Themen es gibt. Caravane oder Zimmerpflanzen und solche Geschichten..und dafür gibt es auch eine Nachfrage..denn in den Zeitungen sind auch direkt die passenden Produkte beworben!

    Von der Offline Welt in die Online Welt..leichter geht es nicht mehr!!!

    Danke für den sehr sehr wertvollen Artikel Sebastian..ich will mehr :-)

    • http://www.bonek.de Sebastian Czypionka

      Hallo Breno,

      das ist ein wirklich guter Tipp, den ich ehrlich gesagt auch früher angewandt habe – ich saß mit 10 Stapeln Zeitschriften an meinem Tisch und machte mir Notizen, während ich seltsame Blicke kassierte ;-)

      Du hast Recht – neben einem Buchladen, sind auch Bibliotheken sehr gute Inspirationsorte ;-)

      Viele Grüße,

      Sebastian

  • F.c.

    Habe per zufall deine seite heute entdeckt und muss sagen: wow! Tolle infos die du hier lieferst, bin gespannt was noch kommt..

    • http://www.bonek.de Sebastian Czypionka

      Hallo F.c.,

      vielen dank für Dein Lob. Es kommen noch viele hilfreiche Artikel und Videos zu täglichen Werkzeugen der Internet Marketer und natürlich neue Möglichkeiten, wie man mehr Traffic generiert und worauf man achten muss, wenn man sich entscheidet, in neue Märkte zu gehen, um sich ein Business aufzubauen. Gerne kannst Du mir auch sagen, was Dich interessiert und wo Du noch Schwächen hast und so kann ich darüber etwas schreiben.

      Viele Grüße,
      Sebastian

  • Pingback: Audiogeräte und Fernseher » Blog Archive » Astral Projection Underground – 18 Teil Audio-Kurs()

  • http://www.ferien-privat.de/italien/sizilien Marina

    Hallo,

    das ist in der Tat eine gute Anleitung. Ganz konkret, wobei die einzelnen Schritte einleuchtend sind – wenn man sich einmal darüber Gedanken gemacht hat. Und hier scheint jemand am Werk zu sein, der sich mit der Materie eingehend beschäftigt hat. ;-)
    Auch die Top-Liste der beliebtesten Themen ist sicher für jeden hilfreich, der dahingehend Ambitionen entwickelt. Wobei für mich persönlich die Themen Deutsch und Englisch schon etwas überraschend sind…

    • http://www.bonek.de Sebastian Czypionka

      Hallo Marina,

      vielen Dank für Deinen Kommentar und Dein Lob :-)

      “Deutsch” und “Englisch” resultiert wahrscheinlich aus der Nachfrage nach der Rechtschreibung verschiedener Wörter, Synonymen, Fachwörtern, usw. Auch wenn man es kaum glauben mag, auch hier besteht großes Potential zur Entwicklung einer Nischenseite mit Vermarktungspotential ;-)

      Habe ich da nun einen Stein ins Rollen gebracht oder ist das so gar nicht dein Thema?

      Viele Grüße,

      Sebastian

  • http://www.ferien-privat.de/italien/sizilien Marina

    Hallo Sebastian,

    sollte ich mich tatsächlich dazu entschließen, in dem “Nischen-Bereich” tätig werden zu wollen, dann habe ich auf jeden Fall schon mal eine gute Anlaufstelle. :-)

    Nein, aber dass die Nachfrage (bei den Suchmaschinen) nach Sprache tatsächlich hoch genug scheint, um sich gut vermarkten zu lassen, finde ich doch erstaunlich. Ich habe bei nicht wenigen Seiten im Netz eher den Eindruck, dass Rechtschreibung und guter Sprachstil etwas sind, was “man” heutzutage nicht braucht. >;->
    Okay, was ich bei dem Ganzen nicht bedacht habe – man darf sich nicht an den Usern orientieren, die im Internet publizieren, sondern an der großen Masse, welche das Internet nutzt. Und weil es so ist, können dann wohl die tatsächlichen Suchanfragen zum Teil von den eigenen Vorstellungen total abweichen.

  • Pingback: Nischen-Seiten-Challenge # 1 – Ideen, Märkte und Nischen()

  • Pingback: Wie ich auf die Idee meiner lukrativen Nischenseite gekommen bin und wie Du das auch kannst!()

  • Pingback: 27 kostenlose Tools für die tägliche Arbeit eines Internet Marketers()