Wie erstelle ich am leichtesten ein YouTube Video?

YouTube Video erstellenErstellungsdauer: ~1 Stunde

Wie in dem Artikel über die Wichtigkeit von YouTube beim Social Media Marketing beschrieben, musst Du YouTube als weitere Traffic Quelle nutzen, um mehr Traffic zu generieren. Ich bekomme häufig E-Mails, wie man denn YouTube Videos erstellt, die greifen, ansprechend sind und meiner Zielgruppe helfen.

Eins vorab: Wenn Du Videos herstellen möchtest, die sich von selbst verbreiten, ist etwas mehr Aufwand erforderlich. Wenn Du allerdings nur den Zweck erfüllen möchtest und ein gutes Video erstellen willst, so reicht ein Computer und ein Mikro aus!

Deine Werkzeuge, die Du brauchst, sind:

Und so geht’s:

Schritt 1:

Powerpoint-FolienerstellungDu erstellst eine Powerpointpräsentation mit einiges Folien über Dein (Nischen)-thema. Dabei beantwortest Du am besten die Fragen, die Deine Zielgruppe hat, gibst gute Ratschläge und versuchst die Präsentation greifend, spannend und unterhaltsam zu machen. Integriere, wenn es geht, Dein Logo in die Präsentation und benutze Farben, die Deiner Seite entsprechen, um einen Wiedererkennungswert zu garantieren.

Schritt 2:

Öffne Camtasias „Bildschirm aufnehmen“-Tool und nehme Deinen Bildschirm damit auf während Du die Präsentation im Vollbild-Modus laufen lässt. Lasse die Präsentation so langsam oder so schnell laufen, sodass man alles gut lesen kann. Lies am besten einfach mit und klicke die Folien weiter.

Schritt 3:Camtasia Videobearbeitung

Nachdem die Aufnahme beendet ist, kannst Du das Video schneiden und meist den Anfang so kürzen, dass es direkt mit dem Video losgeht und für ein glattes Ende sorgen. Sollten Dir Fehler zwischendurch unterlaufen sein, so kannst Du diese auch rausschneiden. Achte darauf, den Mauszeige auszublenden und eine Videogröße zu wählen, die einerseits nicht so groß vom Dateivolumen ist und andererseits von der Pixelgröße sehr gut zu Deinem Blog passt. Vom Vorteil ist es, wenn Du das Video in HD (1080×720) o.H. speicherst, weil Dein Video dadurch an Qualität bei YouTube gewinnt.

Schritt 4:

Theoretisch hättest Du nun bereits ein Video, welches Du über eine entsprechende Funktion bei Camtasia Studio bei YouTube veröffentlichten könntest. Du möchtest jedoch noch etwas besser sein und die Chancen erhöhen, dass Du mehr „Likes“ für Dein Video bekommst. Also fügst Du noch einen Ton hinzu. Dazu gibst Du am besten eine Einleitung, stellst Dich kurz vor und sprichst den Text der Folien nach. Öffne dazu einfach das Video, starte Dein Aufnahmeprogramm (Ich empfehle Audacity) und spreche den freien Text sowie den Text auf den Folien ein. Achte hierbei auf die richtige Betonung, Qualität und Lautstärke. Sobald die Aufnahme fertig ist, kannst Du diese als *.wav speichern und bei Camtasia als neues Medium einfügen und entsprechend schneiden und als neue Spur zu dem Video anlegen.

Schritt 5:

Audacity Tonaufnahme für VideoMit einer gesprochenen Stimme bekommt Dein Video nun etwas Leben, aber etwas Hintergrundmusik verfeinert das ganze noch zusätzlich. Ich habe Dir im Anschluss dieses Posts einige Quellen zusammengestellt, wo es kostenlose und lizenzfreie Musik gibt, die Du für Dein Video benutzen kannst. Wenn Du Musikstücke als Hintergrundmusik einpflegst, achte darauf, die Lautstärke der Musik stark zu reduzieren, sodass man Dich noch sehr gut versteht. Teste das am besten auf verschiedenen System und / oder auch mit Kopfhörern und anderen Lautsprechern.

Schritt 6:

Du hast es nun schon fast geschafft. Lade das Video bei YouTube hoch, sorge dafür, dass Deine URL im Beschreibungstext von YouTube erscheint, dass Du einen aussagekräftigen Titel mit Deinen Keywords wählst und Keywords eingibst, die Deinem Thema entsprechen und für die Du auch bei YouTube ranken willst. Und nun Happy Sharing!

Bei Fragen hierzu oder weiteren Ideen und Tipps, nutze die Kommentarfunktion.

Für Deinen Erfolg im Internet,

Sebastian Czypionka



Weiterführende Ressourcen: (Lizenzfreie kostenlose Musik)


http://www.jamendo.com/de/ – Von Künstlern online gestellt Songs und Alben, die kostenfrei genutzt werden dürfen.
http://www.audiyou.de/ – Eine gute Audiothek verschiedenster Sounds, Töne und Effekte.
http://freemusicarchive.org/ – Auch ein sehr gutes Archiv kostenloser Musik – hier findet man manchmal wirklich gute Sachen, man muss allerdings etwas suchen.
http://www.jewelbeat.com/ – Sehr gute und qualitativ hochwertige kostenlose Hintergrundmusik für Videos und Filme.
http://www.findsounds.com/ – Englischsprachige Sound-Suchmaschine
http://brickfilms.com/resources/ – Hier sind Soundpakete von Brickfilms zum kostenlosen Download verfügbar!
http://free-loops.com/ – Hier sind Sounds und Geräusche unter der CreativeCommons-Lizenz zum Download bereit.
http://www.archive.org/details/audio – Und hier habe ich ein zentrales Register von Audio Files für Dich – sehr umfangreich und dadurch auch ein wenig unübersichtlich!

Hat Dir der Artikel weitergeholfen?

Dann trage Dich in meinen Newsletter mit knapp 4.000 Lesern ein,
um über neue Artikel und private Tipps per E-Mail informiert zu werden.
(Außerdem gibt es ein SEO-Handbuch gratis dazu!)



Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

  • Breno

    Lade mir gerade die Progs runter! Muss ich mal testen, ob das wirklich so einfach geht, wie du schreibst… bei Fragen schreib ich dann einfach!

  • http://ebook-007.de Guido Wehrle

    Hallo Sebastian,

    mit dieser Anleitung sollte das Erstellen von YouTube Videos kein Problem mehr darstellen. Ich bin schon wirklich gespannt, wie brauchbar das Ergebnis, mein erstes Video, dann sein wird.

    Viele Grüße

    Guido

    • http://www.bonek.de Sebastian Czypionka

      Na dann viel Glück. Bei Fragen oder Unklarheiten, die auf dem Weg auftauchen kannst Du hier gerne schreiben oder mir eine Mail schicken.

      Viel Erfolg,

      Sebastian