Traffic! Wie bekomme ich mehr Besucher?

Menschenmenge - TrafficJeder Webmaster, jeder, der eine Nischenseite projektiert, und jeder, der ein Online Business aufbaut, kämpft früher oder später mit der Frage, wie er mehr Besucher, mehr Traffic auf seine Seite bekommt.

Vor knapp einem Jahr habe ich dazu einige interessante und erfolgreiche Menschen aus dem Online Business befragt. Die Antworten haben auch noch heute Brisanz und sind voller Wahrheit.

Hier findest Du den wertvollen Artikel: Die Geheimnisse des Traffic-Aufbaus 8 erfolgreicher Internet Marketer.

In diesem heutigen Artikel möchte ich nicht meine eigenen Erfahrungen beim Traffic-Aufbau schildern, sondern andere Leute zu Wort kommen lassen und einfach verschiedene Ideen aufzeigen, damit jeder dadurch auf neue Einfälle kommen kann, denn eines ist sicher: Den einen und besten Weg, um an mehr Besucher und Traffic zu kommen, gibt es nicht.

Sieh diesen Artikel also als Sammlung unterschiedlicher Ideen und als Inspiration für Deinen eigenen Traffic-Aufbau.

Zu allererst möchte ich gerne drei erfolgreiche Blogger aus dem deutschsprachigen Raum zu Wort kommen lassen, die ich per E-Mail nach ihrem besten Tipp gefragt habe. (Es waren nur diese drei, die geantwortet haben.)

Heiko Stiegert

"Eine sehr wirksame und effektive Möglichkeit, Traffic zu generieren, ist es, für den Leser mit Mehrwert versehene Gastbeiträge auf trafficstarken und themenrelevanten Quellen zu veröffentlichen. Neben diesen mit ausgewählten Backlinks versehenen Gastbeiträgen gehört auch die tägliche Nutzung von Social-Media-Plattformen wie Twitter, Facebook und Google+ und der dortige Austausch mit anderen Nutzern zum Ausbau des eigenen Traffics dazu. Sind die Besucher dann auf der eigenen Seite angekommen, müssen sie nun mit einer intuitiven Benutzerführung auf Basis eines zielgruppenorientierten Designs unkompliziert und schnell zum eigentlichen Ziel geführt werden können. Denn Traffic allein ist wenig wert, wenn die gewünschte Konversion nicht erzielt wird."

Heiko vom Webstandard-Team

Bloggonaut

"Für mehr Blog-Traffic sollte man sich nicht nur an einen Tipp halten, sondern mehrere Punkte berücksichtigen. Neben dem Schreiben von hochwertigen Artikeln, die für die Leser interessant sein müssen, gehört auch eine umfassende Verbreitung der Artikel über Twitter, Facebook und Co. dazu. Voraussetzung hierfür ist eine gute Vernetzung in der Blogosphäre, die man sich mit der Zeit durch den Kontakt mit anderen Bloggern aufbaut, sei es durch Twitter Replies, Facebook-Kontakte, Blog-Kommentare, E-Mail Anfragen oder auch einmal den Griff zum Telefon. Wer gut vernetzt ist, wird auch eher von anderen Bloggern weiterempfohlen und verlinkt."

Bloggonaut von Bloggonaut.net

Christina Fuchs

"In erster Linie schreibe ich für meine Leser, die ja hauptsächlich die neuen Beiträge lesen, und in zweiter für Tante Google, die mir auch für die alten Beiträge Traffic liefert. Derzeit kommen etwa 65 % der Besucher auf vanvox.de über die Suche. Für dauerhaften Suchmaschinen-Traffic braucht man gute Keywords, und diese findet man z. B. mit dem neuen SEO Tool Rankpanel, das kostenlos zu haben ist und das sich sehr gut für die Keyword-Recherche eignet. Damit kann man jede Domain analysieren und sehen, über welche Keywords sie ihren Traffic bekommt. Die dort angegebenen Kennzahlen wie SEO Score (der Sichtbarkeitsindex von Rankpanel), das Suchvolumen und die Position bei Google helfen dabei, die trafficstarken Keywords zu finden. Ich habe es mir inzwischen zur Angewohnheit gemacht, regelmäßig gut funktionierende Blogs unter die Lupe zu nehmen und mich davon inspirieren zu lassen."

Christina von Vanvox

Tipps von englischsprachigen Internet-Marketing-Experten

Shane Melaugh, ein geschätzter Internet-Marketing-Kollege, hat kürzlich 11 sehr erfolgreiche englischsprachige Internet Marketer gefragt, was sie tun oder was sie ihren Kunden raten, um vor allem am Anfang Traffic zu bekommen. Hier möchte ich die besten Tipps übersetzt wiedergeben. Den gesamten Artikel von Shane findest Du auf seinem Blog IM Impact.

Marcus Sheridan – Die 50 Fragen

"Denke über die 50 Fragen nach, die sich Deine Kunden/Besucher stellen könnten, und finde mit Hilfe eines Keyword Tools heraus, wie sie diese Fragen genau stellen und bei Google eingeben würden. Anschließend würde ich aus jeder Frage ein Blog-Artikel machen und darin die Antwort aus verschiedenen Gesichtspunkten liefern.

Wenn ein Unternehmen nun 2 Artikel pro Tag für 25 Tage veröffentlicht, sind die Ergebnisse, die alleine durch Google kommen, gewaltig und vor allem langlebig, denn der Traffic nimmt mit der Zeit zu, wenn die Qualität der Antwort sehr gut ist, weil andere Seiten, Redakteure und Blogger von selbst darauf verlinken werden."

Leslie Samuel – Der YouTube-Tipp

"Ich würde genau das Gleiche tun, was ich mit meinem Biologie-Blog getan habe, um 4.167 Unique Visitors in einem Monat zu bekommen. Ich würde qualitativ hochwertige und informative Videos erstellen. Ich würde sie kurz und ansprechend halten und sie dann auf YouTube veröffentlichen und sie bei mir im Blog einbetten.

YouTube ist die zweitgrößte Suchmaschine der Welt, und die Leute benutzen YouTube immer häufiger, um Lösungen für ihre Probleme zu finden. Wenn Du die Lösung anbieten kannst und einen klaren Call to Action hast, werden die Leute immer wieder auf Deine Seite zurückkommen und Dich weiterempfehlen. Du wirst erstaunt sein, wie gut das funktionieren kann."

Trent Dyrsmid – Die 5 Schritte

"Schritt # 1 – Als Erstes würde ich ganz klar herausstellen, für wen ich schreiben möchte und wie meine Zielgruppe aussieht, und erst einmal recherchieren, was meine Zielgruppe interessiert, z. B. welche Artikel die meisten Kommentare haben oder welche Seiten am häufigsten in den sozialen Medien geteilt werden.

Schritt # 2 – Dann würde ich entsprechenden Content für diese Zielgruppe erstellen, der sich vom "üblichen" Content abgrenzt, und würde darin die Prominenten in der Nische erwähnen und verlinken.

Schritt # 3 – Ich würde herausfinden, wo sich meine Zielgruppe online aufhält, und würde anfangen, mit ihr zu interagieren und zu kommunizieren, immer mit der Einstellung "Wie kann ich Ihnen helfen?".

Schritt # 4 – Ich würde versuchen, einige gute Gastartikelplätze in meiner Nische zu erhalten oder Content zu erstellen, der es wert ist, von anderen Bloggern aufgenommen und geteilt zu werden.

Schritt # 5 – Ich würde andere bekannte Persönlichkeiten oder Blogger in meiner Nische interviewen (Audio/Video) und dann auf meinem Blog verlinken und die Interviewten fragen, ob sie den Link nicht mit ihrer Zielgruppe teilen möchten."

Weitere ThinkTraffic-Tipps

Einen ebenfalls sehr guten Beitrag mit vielen Methoden und Tipps, wie man an mehr Traffic kommt, habe ich schon vor längerer Zeit auf der Seite ThinkTraffic gefunden. Deshalb möchte ich auch hieraus einige gute und noch nicht erwähnte Tipps auszugsweise aufführen.

Chris Garrett

"Finde heraus, wo sich Deine Zielgruppe im Internet befindet, und bringe sie dazu, sich auch auf Deiner Seite aufzuhalten. Wenn sich Deine Zielgruppe überwiegend auf YouTube aufhält, versuche es mit Videos, wenn es sich eher um Business-Kunden handelt, dann gehe den Weg über XING, und wenn es Endkonsumenten sind, dann könnte sich Facebook anbieten."

Glen Allsopp

"Nachdem Du einen neuen Artikel auf Deinem Blog veröffentlicht hast, gehe zu Google und tippe ähnliche Suchbegriffe zu Deinem Artikel ein, klinke Dich in die Diskussionen auf anderen Seiten mit ein und hinterlasse einen Kommentar mit einem Link zu Deiner Seite. Wenn nun kurze Zeit später Besucher über diesen Kommentar auf Deine Seite kommen, sehen sie direkt einen sehr relevanten und zielgerichteten Artikel und verbinden sich viel eher mit Dir und bleiben auch länger auf Deiner Seite, weil es ein Thema ist, das sie definitiv anspricht."

Lea Woodward

"Eine der am meisten unterschätzten Taktiken, um online mehr Traffic aufzubauen, ist es, offline Strategien und Taktiken zu benutzen. Damit meine ich:

  • Konferenzen und Stammtische zu nutzen, um Kontakte aufzubauen,
  • auf Events und Konferenzen zu sprechen,
  • Visitenkarten mit Deiner Website-Adresse zu verteilen,

und jede weitere Aktivität, die dich offline als Experten dastehen lässt. Nationale Zeitungen oder sogar regionale bieten viele Möglichkeiten, um massig Traffic zu erzeugen. Dies wird meistens übersehen, weil sich die meisten Online Marketer auf reine Online-Möglichkeiten konzentrieren. Wenn Du Deinen Horizont erweiterst, indem Du Deine Worte auch in der Offline-Welt verbreitest, wirst Du ganz neue Zielgruppen ansprechen, die noch nicht online vertreten sind, und dadurch viel schneller Traffic aufbauen können."

Danielle LaPorte

"Visualisiere es. Stelle es Dir vor. Sprich es. Bete darum. Glaube daran! Fühle, wie es sich anfühlen wird, wenn Du Deine Traffic-Ziele erreicht hast. Führe jede Praktik durch, die Dich dazu befähigt und Dir die Energie gibt, dieses Ziel zu erreichen. Es ist unglaublich, wie viele praktische Ideen Du bekommen wirst und was für Effekte es haben wird, wenn Du weg von Deiner To-do-Liste kommst und in eine affirmative Einstellung übergehst."

Matt Kepnes

"Fokussiere Dich nicht immer nur auf Deine eigene Nische und ähnliche Nischen, um neue Besucher zu erhalten. Die Chancen stehen gut, dass egal, mit welchem Thema Du Dich beschäftigst, egal in welcher Nische Du bist, es interessierte Menschen in anderen Nischen gibt, die auch auf Deine Nische stehen oder gar erst ihr Interesse an Deinem Thema dadurch erkennen. Ich schreibe z. B. über Reisen. Ich habe mich mit vielen Reise-Blogs verbunden. Aber fast jeder liebt Reisen. Ja, unser ganzer Planet liebt Reisen. Um meine Zielgruppe zu erweitern, habe ich z. B. Gastartikel auf Finanzwebseiten geschrieben, wie man beim Reisen Geld sparen kann, und auf Lifestyle-Webseiten, wie man beim Reisen unabhängig leben kann. Mein Rat: Fokussiere Dich nicht nur auf Deine Nische, sondern gehe raus und erreiche Leute, die sonst nie auf Deine Webseite gekommen wären."

Weitere hilfreiche Quellen für mehr Traffic-Tipps

Bildcopyright: Thomas Hawk

Hier gibt es für jeden einige gute Tipps abzustauben, und doch weiß ich, dass es noch viel mehr Möglichkeiten gibt, für Traffic auf der eigenen Seite zu sorgen. Ich würden diesen Artikel gerne mit Deiner Hilfe erweitern. 

Schreibe also Deinen besten Traffic-Tipp in den Kommentarbereich, und mit der Zeit wird daraus eine Sammlung sehr wertvoller Tipps zur Traffic-Generierung werden.

Vielen Dank für Deine Partizipation.

Für Deinen Erfolg im Internet

Sebastian

Hat Dir der Artikel weitergeholfen?

Dann trage Dich in meinen Newsletter mit über 4.000 Lesern ein,
um über neue Artikel und private Tipps per E-Mail informiert zu werden.
(Außerdem gibt es ein SEO-Handbuch gratis dazu!)



68 Kommentare… add one

  • Monja Dez 5, 2012

    Hallo Sebastian,

    klasse Traffic-Tipps, vielen Dank – werde mal alles durchprobieren. Bin auch ein regelmäßiger Leser von Think Traffic + Smartpassivincome, da gibt es auch wirklich tolle Tipps, wenn man denn gut genug Englisch spricht. Daher freue ich mich besonders, dass deine Tipps alle auf deutsch sind.

    Liebe Grüße
    Monja

  • Sascha Dez 5, 2012

    Ich nutze vermehrt die Veröffentlichung von hochwertigen Gastbeiträgen auf anderen Seiten. Wer also von Euch Lesern Bedarf an guten Artikeln hat… 😉

    • Monja Dez 5, 2012

      Immer doch, sascha – kannst mich gerne kontaktieren!

  • Bernd Pfeiffer Dez 5, 2012

    Klasse Artikel, Sebastian! Die Traffic-Tipps dürften für zahlreiche neue Ideen sorgen 🙂

    Weiter so!

  • Enrico Dez 5, 2012

    Na da sind ja einige Schmankerl dabei 🙂

    Ich habe zwar schon guten Traffic, aber man kann ja nie genug haben. Oder?

    Vielen Dank dafür

    Enrico

  • Wieso erzählen die Amis nichts von eMail Marketing? 😉

    • Sebastian Czypionka Dez 5, 2012

      Es geht hier mehr um Blog-Traffic oder Traffic für Nischenseiten. E-Mail-Marketing für die Traffic-Generierung (Neukunden) funktioniert ja meist nur bei JV-Partnern, sprich wenn man Produkte anderer bewirbt 😉

  • vanvox Dez 5, 2012

    Danke dir für die Verlinkung und die Veröffentlichung meines Traffic-Tipps. Ich ergänze ihn jetzt noch ein bisschen: Traffic bekommt man vor allem dann, wenn man sein Wissen mit den andern teilt und seine Geheimnisse nicht für sich behält 🙂
    Viele Grüße!

  • Daniel Dez 5, 2012

    Ok das sind gute Tipps. Doch ein Blog mit viel Traffic bedeutet nicht gleich viel Umsatz. Es gibt zahlreiche Blogs mit Unmengen Traffic, aber mit wenig Umsatz. Deshalb: Eine Contentmaschine zu sein hilft nicht unbedingt… Auf solchen Gastbeiträge zu schreiben allerdings schon. Ob das aber ein Geschäftsmodell ist, ist eine andere Frage…

    • Monja Dez 5, 2012

      Es geht schon – ABER: wenn du nicht dafür sorgst, dass du in deinen Inhalten auch Sachen verkaufst (bzw. verlinkst) wird das wohl nix. Banner in der Sidebar haben jedenfalls – meiner Meinung nach – zum größten Teil ausgedient. Dennoch: wenn ich etwas hilfreiches lese, und den Artikel kaufen möchte, klicke ich gerne auf den Affiliatelink, damit der Bloginhaber auch etwas davon hat 🙂

  • Peter Dez 5, 2012

    Gute Tipps,
    weiter so Sebastian.
    DANKE

  • Torsten Dez 5, 2012

    Hey Sebastian,

    super Tipps, die Du da mal wieder zusammengestellt hast. Denke, dass jeder über diesen Weg ordentlich was für den eigenen Traffic tun kann.

    VG,
    Torsten

  • Paul Dez 5, 2012

    Da hab ich ja wieder was zu tun 😉 Besten Dank für die super Tipps. Liegen zwar viele auf der Hand, aber manchmal sieht man eben diese nicht einmal mehr, wenns zu dunkel wird ;)))

  • Sabrina Dez 5, 2012

    Die meisten Besucher bekomme ich über Verweise. Da ich zum Beispiel auf Twitter sehr aktiv bin, hab ich dort auch meine Kontaktpersonen. Bei guten Artikeln bitte ich sie, diese zu twittern oder mich zu retweeten. Das bringt oftmals ordentlich Besucher, auch wenn es nicht langfristig anhält.

  • Sebastian Dez 5, 2012

    Hi Sebastian,

    schöne Zusammenstellung. Da werde ich einiges davon ausprobieren.

    Ein weiterer Tipp, der mir viel gebracht hat und den Du ja selbst in diesem Beitrag anwendest sind Round Up Posts. Z.B. in dem Du anderen Bloggern eine Frage stellst und die Antworten von allen Teilnehmern zusammenfasst.

  • Mario Burgard Dez 5, 2012

    Wie immer hochwertig deine Beiträge. Vielen Dank.

    Ich muss zugeben, faul zu sein, was SEO für meine eigenen Sachen angeht. Es ist eine mechanische Arbeit und das liegt mir nicht. Als Texter brauche ich den Austausch und das Gefühl. Ich glaube, das liegt eben an dem Berufsbild Werbetexter. Kommunikation steht im Vordergrund. Auch wenns mal zänkisch wird. Wir sind Menschen und Konflikt und Komplikation gehört dazu. Wer nur eine Rosarote Brille trägt ist aus meinen Augen nicht ganz dicht.

    Was es für mich auf den Punkt bringt. Mein Haupttraffic kommt aus Social Media. Und zwar um genau zu sein aus Facebook und Youtube. Als Dienstleister, der von diesem direkten Einkommen abhängig ist, habe ich viel viel zu selten Zeit mich um meine eigenen Seiten zu kommen.
    Deshalb steht schon seit dem letzten Quartal genau das ganz groß auf meiner Agenda.

    Und weil aus Facebook locker 80% kommen, bin ich auch häufig da und ich muss sagen, dass befriedigt mich auch irgendwie. Also Beziehung Austausch. Vertrauen aufbauen und Besucher auf die Seite zu kriegen.

    Ist nur die Frage ob das ausreicht, wenn man bestimmte Ziele verfolgt. Genau aus dem Grunde bin nurn eben doch seit zwei Wochen am Linkbuilden und so:)

    Weiterer vor allem guter Traffic kommt über Gastartiekel auf anderen Blogs, wie dem von Peer z.B.

    Aber um jetzt mal auf den Punkt zu kommen. Ich glaube ein Konzept, also ein aufgestellter Plan bringt die besten Ergebnisse. Und da finde ich den rankingcoach ganz nice, wenn mir diese Bemerkung hier erlaubt ist.

  • Olaf Weiland Dez 5, 2012

    Hallo Sebastian,

    erfrischend wie Du Dich des immer-grünen Themas Traffic angenommen hast.
    Aus den von Dir gesammelten Beiträgen habe ich einige für mich noch neue Ansätze gefunden. Interessant, dass es doch unterschiedliche Betrachtungsweisen der Marketer gibt.

    @Enrico: Ich kann gut noch etwas Traffic gebrauchen 😉

    • Olaf Weiland Dez 5, 2012

      Mir fällt gerade noch etwas ein?

      Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Automatisierungstools, wie sie im englischsprachigen Raum für Blogger ja zu Hauf angeboten werden, um Bookmarks zu setzen und Artikel zu spinen und zu verbreiten. Ich denke mir, eine gewisse Berechtigung müssen diese Tools ja haben, ansonsten könnte man sie ja kaum im Rahmen eines Abomodells vertreiben, oder?

  • Manfred Dez 5, 2012

    Hallo Sebastian,
    vielen Dank für die „gesammelten Werke“. Da ist wieder mal viel Neues und Interessantes dabei. Es gibt viel für mich zu tun 🙂

    Alles Gute und weiter so.

  • Gregor Kloesch Dez 5, 2012

    Hallo Sebastian,

    Danke für diese schöne und schon recht umfangreiche Sammlung. Ich selber bin in den letzten Tagen mit aktiver Twitter-Arbeit recht gut gefahren und habe hier mit Tools wie http://www.unfollow.com mit wenig Aufwand gleich mal 50-70 eindeutige Besucher mehr auf der Site.

    Deine Tipps werde ich mir auch gleich genauer zu Gemüte führen.
    lg
    Gregor Klösch
    http://www.dieweinpresse.at

  • Michel Dez 5, 2012

    Da sind ein paar tolle Ansätze bei. Vielen herzlichen Dank!

  • Gordon Kuckluck Dez 5, 2012

    Hi Sebastian,

    toller Artikel mit vielen tollen Tipps, danke 🙂

    Hab mich nur gewundert, dass Chris Garrett Xing erwähnt haben soll und bin dem Link mal gefolgt. Hat er gar nicht erwähnt, hast es ihm in den Mund gelegt 😛

    Trotzdem danke 😉

    Gordon

    • Sebastian Czypionka Dez 5, 2012

      Sehr aufmerksam 😉 Er hat natürlich LinkedIN erwähnt, weil das aber nicht so populär in Deutschland ist, habe ich die deutsche bekannte Alternative erwähnt 😉

      Und ja – wäre das hier eine Doktorarbeit, müsste ich strenger zitieren 😉

    • Sandra Dez 8, 2012

      Wäre das hier eine Doktorarbeit hättest Du jetzt vielleicht schon Pensionsanspruch 😉

      Was mich ein bisschen bei all dem aufgezählten wundert ist, dass keiner das Potential von Pinterest erwähnt hat…

    • Sebastian Czypionka Dez 8, 2012

      Vielleicht möchtest Du etwas dazu sagen? Hast Du mit Pinterest Erfahrungen gemacht?

      Meine Erfahrung ist, dass man schon sehr teilbare und gute Bilder braucht und zudem auch einen starken Kreis an Freunden, damit die Bilder weitergeteilt werden und man dadurch auch Traffic bekommt.

    • Sandra Dez 8, 2012

      Ja Sebastian, das dachte ich „Anfangs“ auch – aber du glaubst gar nicht nach was die Pinterest-User so alles suchen – es muss halt auch die Bildbeschreibung passen dann gelingt dass schon sehr gut

  • Alejandro Dez 5, 2012

    Hallo Sebastian

    Wie immer ein sehr guter Artikel. Deine Tipps sind echt super. Was mir persönlich ein bisschen gefehlt hat, ist dass du hier nur organische Trafficquellen aufgezeigt hast. Es wäre super, wenn du noch ein par alternative PPC Trafficquellen (kein adwords, msn oder facebook) aufzeigen würdest. Ich persönlich kaufe lieber Traffic ein, da ich dann genau messen kann ob es sich für mich lohnt oder nicht.

    Bei organischen Traffic ist das so eine Sache, du musst meisten sehr viel Zeit in voraus investieren und man weist meisten nicht einmal ob es sich gelohnt hat.
    Die meisten übersehen die Tatsache, dass organischer Traffic Aufbau sehr viel Zeit kostet.

    • Sebastian Czypionka Dez 5, 2012

      Guter Punkt Alejandro.

      CPC-Traffic ist jedoch für 90% der Leute erst einmal ein No-Go, weil sie noch keine optimierte Seite haben, keine Landingpages, keine Möglichkeiten, um den Traffic zu monetarisieren.
      Wer streckt schon Geld vor, ohne zu wissen, ob es wieder reinkommt?

      Vor allem beim Aufbau einer Internetseite greifen die meisten deshalb zu „kostenlosen“ Trafficquellen. Kostenlos in Anführungsstrichen, weil sie halt nicht wirklich kostenlos sind, denn sie kosten Zeit 😉

      Für Fortgeschrittene und Profis ist der bezahlte Traffic sicherlich eine interessante Geschichte und natürlich die Möglichkeit mit dem größten Hebel. Ich probiere hier auch gerade einiges aus, doch habe ich hiermit auch nicht die meiste Erfahrung.

      Sebastian

  • Andreas Dez 5, 2012

    Danke für die Zusammenfassung Sebastian.

    Sehr gute Erfahrungen habe ich bei meinem Blog gemacht mit einem Tutorial (über Bootstrap) im Zusammenhang mit relevanten Forenpostings kann man dort sehr viel Traffic erhalten. Aber wie schon weiter oben geschrieben, um damit Geld zu verdienen, braucht man natürlich noch sehr viel mehr Geschick.

    Viele Grüße

    Andreas

  • Max Dez 5, 2012

    Hi,

    obwohl einem die meisten Tipps bekannt vorkommen ist es doch sehr nützlich eine ausführliche Liste mit Maßnahmen zur Hand zu haben.
    Eine tolle Sammlung.
    Danke

    Grüße
    Max

  • Roman Dez 6, 2012

    Hey Klasse Artikel

    man könnt ja auch versuchen durch Frage Antwort Portale Traffic zu erzeugen
    Is auch eine sehr gute möglichkeit 🙂

    Gruß
    Roman

  • Michael Dez 6, 2012

    Super Artikel mit vielen sehr guten Tipps dabei! Danke fürs Zusammenstellen. Einige der Tipps werde ich ganz sicher ausprobieren.

    Grüße
    Micha

  • Bernd Hoyer Dez 6, 2012

    Von diesen Tipps kann man nie genug bekommen. Ich finde es immer wieder Klasse, wenn erfolgreiche Strategien und Tipps weitergereicht werden.
    Es liegt nun an jedem selbst, diese Tipps umzusetzen und für sich den richtigen Mixt herauszufiltern.
    Danke auch von mir für die Arbeit!

  • Markos Wunram Dez 8, 2012

    Super Artikel und eine sehr gute Übersicht zum Thema „Mehr Besucher bekommen“. Es hilft wirklich einige Massnahmen auszuprobieren und parallel Google Analytics offen zu haben um zu schauen, ob die jeweilige Massnahme sofort Besucher auf den eigenen Blog generiert.

  • Matthias Szilagyi Dez 10, 2012

    Hallo Sebastian,
    wieder sehr hochwertiger Content (wie ich es hier auf bonek.de gewohnt bin). Wenn mir mal die Ideen für Traffic ausgehen oder ich neue Anregungen brauche, schaue ich zukünftig einmal kurz in diesen Artikel und muss nur darauf achten, dass ich mich nicht nur inspirieren lasse, sondern auch an die Umsetzung denke. 😉

    Danke und viele Grüße
    Matthias

  • Günter Dez 10, 2012

    Ich finde die Beiträge und Ideen sehr gut gelungen. Was die Vielzahl an Möglichkeiten auch aufzeigt, ist dass es nicht nur den EINEN Weg gibt, sondern dass die sprichwörtlichen VIELEN Wege nach Rom führen.

    Je nach Thema kann die eine oder die andere Methode besser funktionieren. Ganz wichtig ist, dass man experimentiert und Ergebnisse vergleicht.

  • Gregor Dez 14, 2012

    Hi Sebastian,

    klasse, viele wichtige und auf jeden Fall richtige Ratschläge wurden hier zusammengetragen. Die hier verlinkten Artikel von diversen Bloggern sind auf alle Fälle Wert gelesen zu werden. Diese Zeit sollte sich jeder nehmen, der sich auch Gedanken macht, wie man vor rann kommt.

  • Matthias Dez 15, 2012

    Vielen Dank Sebastian für Deinen – wie immer – sehr wertvollen Beitrag. Konnte mal wieder einiges dazu lernen.

    LG und schönes Wochenende

    matthias

  • Claudia Dez 17, 2012

    Stehe ganz am Anfang und habe noch gar keinen Traffic. Deshalb vielen Dank für die wertvollen Tipps.

    Claudia

  • Rene Dez 18, 2012

    Sehr schöne Zusammenstellung. Hier sieht man, dass nicht nur ein Weg zum Erfolg führt und es nicht nur eine Lösung dafür gibt. Ich denke, dass eine gute Kombination und die Neigungen/Stärken jedes einzelnen berücksichtigt werden muss. Nicht jeder ist gut im Video erstellen oder kann mit Leichtigkeit lange Texte schreiben, um auf seine Seite aufmerksam zu machen.

  • Tom Dez 18, 2012

    Super Zusammenstellung vielen Dank dafür. Einige Traffic Tippswaren mir schon bekannt. Aber es sind auch viele neue Trafficwege dabei, die ich auf jeden Fall in der nächten Zeit ausprobieren werde.

  • Vladislav Dez 21, 2012

    Hey Sebastian,

    danke auch für den Artikel!

    Finde den Tipp von Marucs Sheridan ziemlich smart. Ich mach’s immer so ähnlich.

    Aber seine Methode reitz mich, probiere ich demnächst mal aus, danke! 😉

    Gruß
    Vladi

  • Horst Dez 21, 2012

    @Gregor Klösch
    Dein angesprochenes Tool unfollow.com führt zu einer parked-domain-Seite bei Godaddy.com!
    Was soll ich davon halten?

    @Sebastian
    Danke für die Zusammenstellung dieser wertvollen Tipps!

  • Robert Dez 24, 2012

    Hallo, das man hier solche TIpps verraten bekommt, finde ich genial. Besten Dank!

  • Jan Dez 24, 2012

    Was bei allen Tipps identisch ist, ist hochwertiger Content. Wenn man diesen liefert kommen, früher oder später, die Besucher von ganz alleine. Die Tipps dienen eher dazu, dass dies eher früher als später passiert. 🙂

  • Thomas Dez 27, 2012

    Super Sammlung! Davon werde ich auf jeden Fall gebrauch machen…

  • Andreas Jan 26, 2013

    Sehr guter Blogpost!
    Das generieren von Traffic zusammen mit dem konvertierem des Traffics ist imo der wichtigste Faktor für den Erfolg online!
    Auch das besten Produkt bringt ohne Traffic nichts während mit haufenweise Traffic auch mittelmäßige Produkte gutes Geld bringen können.
    Allerdings sollte das Produkt für einen langfristigen Erfolg natürlich immer von SEHR guter Qualität sein.
    Gerade den Tipp von Marcus Sheridan finde ich für mich persönlich sehr hilfreich!

  • Interessant ist es dauerhaft den Traffic für seine Seite zu steigern. Das ist ab einem bestimmten Punkt für eine Seite gar nicht mehr so einfach finde ich.

  • Jan Jan 29, 2013

    Auch ein super Artikel. Dankeschön. Besonders gut verschiedene Beispiele und Tipps von unterschiedlichen Personen und Projekten darzustellen!

  • Traffic Feb 27, 2013

    Toller Artikel! Speziell das mit Kontakte aufbauen ist interessant. Im Webmaster (leben) gibt es nichts wichtigeres als gute Beziehungen zu anderen Webmastern.

  • wasneues Mrz 1, 2013

    Sehr interessanter Artikel zum Thema Trafficgeneration. Habe mir gleich die wichtigsten sachen rausgeschrieben. Super Blog den werde ich weiterempfehlen und bookmarken. voelen danke nochmals

  • BÄder Mrz 13, 2013

    Um den Artikel mit anderen Worten zusammen zu fassen: Um eine Website bekannt zu machen muss man netzwerken und das klappt am besten, wenn man schon bekannt ist 😛

  • Computer Hilfe Mrz 30, 2013

    Vielen Dank für die vielen informativen tips zum Traffic generieren.

    Gleich mal ein like drauf gesetzt!!!

    Liebe Grüße

  • Hendrik Mrz 30, 2013

    Äußerst interessante und umfangreiche Ausführung zum Thema Besucherströme. Eins habe ich wohl schon eingesehen – ich hab wieder viel zu tun… 🙂

    Bin aber auch der Meinung eines meiner Vorredner – Traffic allein ist nicht alles, er muß auch Interesse an den Inhalten haben.

  • Lutz Peter Fiedler Jun 18, 2013

    Dieser Artikel ist eine wirklich sehr interssante Zusammenstellung. Sehr ergiebig wie übrigens alles von Sebastian.
    MfG Lutz Peter

  • schaden melden Jun 26, 2013

    Wirklich sehr guter Artikel für Trafficgeneration, werde das gerade erlente gleich umsetzen. Vielen Dank nochmals für die super Traffic Tipps. Der Blog ansich ist zielmlich informativ. Hab mir die Seite gleich gebookmarked.

  • Finanz Grundlagen Jul 4, 2013

    Dieser Artikel beweist am eignen Leib, wie man Traffic aufbaut. Guter Content sprich Mehrwert. Weiter so

  • Marc Krüger Jul 20, 2013

    Aus meiner Sicht eignen sich Fanpages auf sozialen Netzwerken. Auf FB habe ich Zugriff auf eine gute Seite, die bei Verlinkung seines eigenen Artikel sofort mehr Traffic bringt.

  • Hallo Bonek! Odrr besser Hallo Sebastian!

    Deine Recherchen zum Thema Traffic, bei den Internetprofis, finde ich gut. Jeder hat natürlich seine eigene Methode.

    Nachdem glaube ich jeder immer wieder von seinen Statistiken im Internet überrascht wird, ist es oft schwer nach zu vollziehen, zumindest für mich, was funktioniert.

    Wahrscheinlich funktioniert gar nichts auf Dauer. Sonst hätten immer dieselben Verdächtigen den größten Traffic.

    Wichtig ist, alles nicht zu ernst zu nehmen. Weil es kann ja nicht die uralte Bauernregel sein, wenn man nicht wächst, muss man weichen.

    Twitter, facebook, myspace etc. muss jeder selbst entscheiden.

    Dir Sebastian weiterhin viel Spaß!

  • Radek Vegas Nov 13, 2013

    Ich werde Teil von Facebook-Gruppen, die thematisch ähnlich zu meinen Keywords sind.
    Dort poste ich sinnvolle Beiträge und versuche den Leuten meine Webseite ans Herz zu legen, weil diese besser als alle anderen in dieser Niesche sind 🙂

  • Donation-Tracker Nov 19, 2013

    Gute Zusammenstellung, vielen Dank dafür.

  • Peter Demel Nov 25, 2013

    Schöner Beitrag. Besonders gut gefällt mir die Aussage von Matt, dass man sich nicht nur auf eigene Nische konzentrieren soll. Da bin ich auch der Meinung.

  • Walter Bracun Dez 10, 2013

    Danke für diesen Blog mit den aufschlussreichen Beiträgen im Allgemeinen und den Beitrag über „Traffic! Wie bekomme ich mehr Besucher?“ im Besonderen.
    Habe ein geniales Tool entdeckt: Traffic Netzwerk.
    Ansehen kostet nichts!
    Weiterhin Alles Gute und viel Erfolg!

  • peter Apr 24, 2014

    hi danke für einige Wert volle Tipps

  • Radek Mai 7, 2014

    Sehr gute Tipps! Vielen Dank!

  • Marvin Mai 11, 2014

    Super Artikel. Werde mal die Tipps für meinen Nischenblog http://www.flashpacking4life.de umsetzen. Ich hoffe, dass ich bald gute Besucherzahlen erreichen werde, das es ja auch sehr viel Zeit in Anspruch nimmt einen Blog ordentlich zu pflegen…

  • Hugo Casutt Aug 13, 2015

    Ja, Deine Tipps sind sehr hilfreich.

    Und zugegeben, einige habe ich selbst nicht gekannt, obwohl ich seit 15 Jahren in diesem Bereich unterwegs bin.

    Viele machen immer denselben Fehler.

    Und leider merken sie nie an was es liegt.

    Sie merken nur, dass es unter dem Strich an mangelnden Verkäufen liegt.

    Und dann nützt es nichts, wenn man sich nur auf Traffic konzentriert.

    Wenn man der Ursache nachgeht findet man heraus, dass es meist am gleichen liegt.

    Sie haben die Hausaufgaben nicht gemacht.

    Sie kennen den Markt, der Wettbewerb, die Konkurrenz nicht.

    Das ist DER Kardinalfehler im online-Business.

    Wie man leicht und flockig die Kernzahlen dieser
    drei wichtigsten Elemente herausfindet,wär mal ein Artikel wert.

    Also…Fokus darauf legen…meine Empfehlung:-)

    Und nicht zuviel Zeit mit Trafficgenerierung verbringen und wenn nur mit Aktionen die was bringen (Tip: youtube Videos machen-aber richtig)

SCHREIB EINEN KOMMENTAR